Norbert PrinzSV Wormersdorf – Spfr. Ippendorf = 1:3 (0:0)

Verdienter Sieg der Gäste!

 

 

Das Verletzungspech reißt nicht ab. Neuzugang Kofi Wilson hatte sich beim Auswärtsspiel in Merten (08.03.15) eine Oberschenkelzerrung zugezogen. Bob Longomo sitzt seine Rotsperre ab. Aber Abwehrstratege Lukas Bollig stand nach muskulären Problemen wieder zur Verfügung. Jan Rudnik gab sein Debüt in der ersten Mannschaft.

In dem Spiel fielen vier Tore. Nach Torchancen hätten es maximal sechs werden können.

Der erste Durchgang ist schnell erzählt. Der Gast aus Ippendorf war zweikampfmäßig eindeutig präsenter als die Tomburg-Elf. Aber am Strafraum hörte die Herrlichkeit bei beiden Mannschaften auf. Einzige erwähnenswerte Chance für Wormersdorf durch Miro Heinrichs Freistoß ans Außennetz (44.).

Der Favorit aus Bonn kam wesentlich zielstrebiger aus der Kabine. In der 48. Minute reichte ihnen eine Flanke und ein Kopfball zur 0:1 Führung. Wormersdorf versuchte verstärkt mit langen Bällen das massive Mittelfeld der Gäste zu überbrücken. Nach einem Eckball war Konfusion im Tomburg-Strafraum und Ippendorf erhöhte auf 0:2 (61.).

Die Tomburg-Truppe hatte nicht mehr viel dagegenzusetzen. In der 87. Minute erhöhte Ippendorf auf 0:3. Die Partie war entschieden. In der Schlussminute konnte, nach einer Ecke von Miro Heinrichs, Norbert Prinz noch Ergebniskosmetik betreiben. 1:3

Fazit: Im ersten Durchgang noch gut mitgehalten. Vermeidbare Gegentore bekommen. Zu wenige Torchancen erarbeitet. Verdienter Sieg der Ippendorfer.

Es spielten: Degen, Kaspers, Rudnik, Bollig (66. Mohrmann), Marx, Pöschmann © (66. Declair), Dücker, Heinrichs, Steffens, Prinz, Schwegmann

0:1 – 48. Minute
0:2 – 61. Minute
0:3 – 87. Minute
1:3 – Prinz – 90. Minute

Nächste Woche (22.03.15 -15.00 Uhr) folgt das Auswärtsspiel beim BSV Roleber.

 

{backbutton}

   

facebook

© SV Wormersdorf 1946 e. V. 2010-2019