Einzelportraits 14 15Fabian Lülsdorf 1SV Wormersdorf – FV Endenich II = 2:0 (0:0)

Drei Punkte gegen den Mitaufsteiger der letzten Saison!

 

 

 

Am achten Spieltag der neuen Saison trafen die beiden Aufsteiger der Vorsaison aufeinander. Als damalige Neulinge im Kreisoberhaus setzte sich in der Saison 2013/14 Endenich zweimal klar gegen die Tomburg-Elf durch (1:5 in Wormersdorf und 3:0 in Endenich).

Aber nun waren die Vorzeichen etwas anders. Wormersdorf hatte die Niederlage gegen Niederbachem verdaut (1:4 am 14.09.14) und gewann anschließend gegen VTA Bonn (1:0 am 21.09.14). Der Gegner aus Bonn konnte dagegen nur einen Punkt aus den letzten drei Spielen einfahren.

 

 

Die erste Halbzeit der Partie war ein Abtasten beider Teams ohne zwingende Torchancen auf beiden Seiten. So blieb es bei einer ausgeglichenen Partie, bei der das „Salz in der Suppe“ fehlte. Beide Teams scheuten das Risiko und so trennte man sich zur Pause leistungsgerecht torlos.

Im zweiten Durchgang kam die Tomburg-Elf mit wesentlich mehr Elan aus der Kabine. Bereits zwei Minuten später zappelte das Leder in den Endenicher Maschen. Daniel Schauf hatte Fabian Lülsdorf mustergültig bedient und dieser schloss zum 1:0 ab (47.). Lülsdorf konnte sich kurz darauf revanchieren und passte auf Schauf, der bei dieser Superchance aber knapp vorbeischoss (51.).

Viele Nickeligkeiten bestimmten nun die Partie, bei der der Referee nicht immer völlig souverän wirkte. Zahlreiche gelbe Kartons, zumeist wegen Meckerns, waren die Folge. Als Marcus Dücker in der 75. Minute auf Lülsdorf abspielte, krönte dieser seine gute Leistung mit seinem zweiten Treffer. Wormersdorf war nun dominant und Endenich hatte bis dahin keine nennenswerte Torgelegenheit. Kevin Steffens hatte in der 82. Minute die Gelegenheit auf 3:0 zu erhöhen – aber die Torlatte war Endstation. In der 90. Minute zeigte Timo Vergaro mit einer Glanzparade sein Können. Die fünfminütige Nachspielzeit wurde dann souverän zu Ende gespielt.

Fazit: Aufgrund der starken zweiten Halbzeit ein hochverdienter Erfolg. Fabian Lülsdorf erzielte bereits 6 Treffer in nur 192 Einsatzminuten.

 

SVW - Endenich II 05.10.14

 

 

Die nächste Partie findet am 12.10.2014 bereits um 12.15 Uhr beim FC BW Friesdorf II statt.

 

{backbutton}

 

 

   

facebook

© SV Wormersdorf 1946 e. V. 2010-2019