SVW II kleinJo PaulSC Altendorf-Ersdorf II - SV Wormersdorf II = 2:2 (1:2)

Unentschieden gegen Altendorf-Ersdorf

 

Am 12. Spieltag stand das Derby gegen den SC Altendorf-Ersdorf II an. Es versprach eine emotionsgeladene Partie zu werden, was es dann auch wurde.

Die Wormersdorfer begannen wie die Feuerwehr und setzten den Gegner unter Druck. Dies zahlte sich auch prompt aus. 1 Minute 30 gespielt, Ballgewinn im Mittelfeld. Stefan Moog passt mustergültig auf den startenden Sebastian Gerber, der die Wormersdorfer mit 1:0 in Führung schießt (2.). Die „Zweite“ ließ nicht nach und spielte weiter engagiert nach vorne. Das in dieser Saison bereits alt bewährte Rezept führte dann zum zweiten Treffer. Langer Abschlag von Jürgen “JJ“ Breitkopf und die gegnerische Abwehr verschätzt sich. Tim Liß taucht alleine vor dem Keeper auf und schiebt zur 2:0-Führung nach 6 Minuten ein. Der rasante Beginn verlief also ganz nach Wunsch.

In der Folge entstand ein umkämpftes Spiel mit Chancen hüben wie drüben, jedoch ohne zählbaren Ertrag. In der 30. Minute war es Stephan Müller, der den gegnerischen Torwart prüfte, indem er eine Ecke direkt auf das Tor zirkelte. 38. Minute – ein Angreifer von Altendorf-Ersdorf setzt sich durch und flankt von der Grundlinie in den Sechszehner, wo ein Abnehmer wartet und auf 1:2 verkürzt.

Die zweite Halbzeit begann wie die Erste mit engagierten Wormersdorfern. Die größte Chance hatte in der 60. Minute Sebastian Gerber, als dieser alleine auf das Tor zuläuft, jedoch nur knapp scheitert. Danach verlief die Partie turbulent. Nach einem Gerangel mit einem Gegenspieler muss Stephan Endler mit Gelb-Rot vom Platz (63.). Es kommen Morten Möller für Tim Liß (65.), Thorben Declair für Stefan Moog (73.) und Guido Trimborn für Sebastian Gerber (83.). Die Gastgeber bemühten sich zwar den Ausgleich zu erzielen, hatten jedoch keine klaren Chancen. Ganz anders die Wormersdorfer. Nach schönem Konter steht der eingewechselte Guido Trimborn goldrichtig und erhöht auf 1:3 – dachten jedenfalls alle. Leider wurde Treffer wegen Abseits nicht anerkannt. Es folgte eine Nachspielzeit von 7 Minuten. In der 95. Minute erhalten die Gastgeber erneut einen Freistoß. Bei der Ausführung wird der Ball kurz angetippt und in Richtung Tor geschossen. Der unglücklich abgefälschte Ball titscht im Strafraum auf und dreht sich in den Winkel – 2:2. Ein Freistoß in der 97. Minute durch Sebastian Brüggemann brachte leider keinen Torerfolg mehr, wodurch die Partie Unentschieden endete.

Fazit: Starke spielerische und lauffreudige Leistung der Wormersdorfer im Derby, die mehr als einen Punkt verdient gehabt hätte. Nun gilt es diese Leistung in der nächste Woche gegen den Tabellenzweiten VfL Meckenheim II erneut abzurufen.

0:1 – Gerber – 2. Minute
0:2 – Liß – 6. Minute
1:2 – 38. Minute
2:2 – 95. Minute

(Bericht: D. Heck)

AE II - SVW II 02.11.14

 

{backbutton}

 

   

facebook

© SV Wormersdorf 1946 e. V. 2010-2019