fussballSV Merzbach II - SV Wormersdorf II = 2:2 (2:0)

Punktgewinn in letzter Minute!

 

 

 

Derby in Merzbach
Glücklicher Punktgewinn oder doch eher zwei Punkte liegen gelassen?

Am heutigen Sonntag reiste die Zweite zum Derby nach Merzbach in der Hoffnung, den 7-Punkte-Vorsprung der Gastgeber auf 4 Punkte zu reduzieren, um am Saisonende vor Merzbach zu stehen.

So rief Kapitän Sascha Wenn vor dem Anstoß nicht nur die Spieler, sondern auch die mitgereisten Fans auf, sich auf dem Platz gemeinsam auf den Sieg einzuschwören.

Pünktlich um 13 Uhr startete Schiedsrichter Mario Holzen die Partie.
Der Gast aus Wormersdorf war gleich zu Beginn darum bemüht, hier das Heft in die Hand zu nehmen. In der 10. Min dann eine Doppelchance für den SVW. Brüggemann bringt einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld in den Strafraum. Stephan Müller ist mit dem Kopf zu Stelle und zwingt den Merzbacher Torwart zu einer Glanzparade. Beim Nachschuss von Stefan Moog aus 6 Metern ist er erneut zur Stelle und lenkt den Ball über die Latte.
Bei der darauffolgenden Ecke verpasst "Jo" Paul das Tor knapp.
Die Wormersdorfer nun mit Übergewicht und mehr Ballkontrolle. Die Gastgeber hatten hingegen nur zwei harmlose Weitschüsse zustande gebracht.
In der 35. Min dann jedoch aus dem sprichwörtlichen Nichts das 1:0 für Merzbach. Ein Lupfer über die Abwehr erreicht Michael Conrath, der Jürgen Breitkopf keine Abwehrchance lässt. Doch der SVW lässt die Köpfe nicht hängen und spielt weiter nach vorne. Nur eine Minute nach dem 1:0 trifft Gerber nach einem Freistoß nur den Pfosten.
Eine Ecke in der 38. Min beschert Merzbach dann das 2:0. Pierre Siewrath steigt am höchsten und trifft per Kopf zur doppelten Führung.
Kurz vor der Halbzeitpause setzt Irfan Uygur einen weiteren Freistoß knapp übers Tor.

In der zweiten Hälfte gab es dann Chancen im Minutentakt:
55. Min Alleingang eines Merzbachers, Breitkopf rettet.
56. Min Moog verschießt frei vorm Tor, 58. Gerber mit Pass auf Tim Hesse, der statt allein aufs Tor zu gehen überhastet abschließt. 60. Min Sascha Wenn knapp vorbei. 62. Min Abschluss von Gerber zu ungenau. In der 66. Min dann ein Fehlpass von Wenn in den Fuß von Michael Conrath, der allein auf Jürgen Breitkopf zuläuft. Doch erneut bleibt der W-Dorfer Schlussmann Sieger.

Für den verletzten Matti Bremmekamp kommt Thomas Steffen-Lunnebach ins Spiel (65. Min).
Zwanzig Minuten vor Schluss dann Ecke für den SVW. Merzbach kann nicht weit genug klären und Steffen-Lunnebach erzielt aus 16 Metern den Anschlusstreffer.
Merzbach jetzt nervös und die Gäste wittern ihre Chance. Doch erst in der Nachspielzeit (92.) gelingt es dem SVW durch Irfan Uygur, nach schönem Pass von Sebastian Gerber, den Ausgleich zu erzielen. Kurz darauf ist das Spiel zu Ende.

Fazit: Das Spiel bestimmt und 3 Punkte verdient gehabt. Am Ende glücklich darüber, wenigstens einen mitgenommen zu haben. 
(Bericht: F.C.)

Torfolge:

1:0 - 34. Minute
2:0 - 37. Minute
2:1 - Steffen-Lunnebach - 69. Minute
2:2 - Uygur - 90. Minute

Es spielten: Breitkopf, Hesse (80. Möller), Dreeser, Brüggemann, Paul, M. Bremmekamp (65. Steffen-Lunnebach), Moog, Müller, Gerber, Uygur, Wenn (C)

   

facebook

© SV Wormersdorf 1946 e. V. 2010-2019