SVW II kleinSebastian GerberFC Flerzheim – SV Wormersdorf II = 1:2 (1:1)

Verdienter Auswärtssieg beim Klassenprimus

 

 

 

Am 27. Spieltag reiste die Wormersdorfer Zweite zum Tabellenführer FC Flerzheim, der heute mit einem Sieg die Meisterschaft für sich vorentscheiden konnte. Die Wormersdorfer Mannschaft dachte jedoch nicht daran Schützenhilfe zu leisten und ging engagiert zu Werke. Bereits innerhalb der 1. Spielminute tauchten die Gäste zweimal gefährlich vor dem Tor der Flerzheimer auf. Der Gastgeber schien nun wach und spielte mit Drang nach Vorne. In der 10. Minute dann das glückliche 1:0 für Flerzheim, nachdem sich zwei Wormersdorfer Verteidiger gegenseitig behinderten. In der Folge deutliche Gegenwehr von Wormersdorf: 10. Minute Distanzschuss von Deni Markovic, 11. Minute Lattentreffer von Sebastian Gerber, 14. Minute Irfan Uygur aus der Distanz – jedoch ohne Erfolg. Für den verletzten Deni Markovic wird Thomas Mattick eingewechselt (15.). Trotz des ambitionierten Gegners sahen die Zuschauer ein Spiel auf Augenhöhe. Es dauerte jedoch bis zur 37. Minute bis der Einsatz belohnt werden sollte. Ein öffnender Pass von Stephan Müller bringt Tim Liß in Position, der über Außen kommt und in die Mitte zu Sebastian Gerber flankt – Direktabnahme, doch der Torwart bekommt eine Hand dazwischen und klärt zur Ecke. Die erste Ecke wird noch abgewehrt, der zweite Versuch sitzt aber: Jo Paul steht goldrichtig am langen Pfosten und schiebt zum vielumjubelten 1:1-Ausgleich ein. Wormersdorf nun mit einem regelrechten Powerplay und starker physischer Präsenz in den Zweikämpfen. Nach erneut tollem Pass von Stephan Müller wird Tim Hesse von der Beinen geholt. Der resultierende Freistoß bringt jedoch nichts ein (42.). In der 44. Minute die große Chance zur Führung durch Irfan Uygur, der alleine auf den Torwart zuläuft, jedoch den „falschen“ Fuß nimmt und verzieht. Mit dem Unentschieden geht es in die Pause.

Die zweite Halbzeit startete verhältnismäßig ruhig. In der 59. Minute setzte Stephan Müller Tim Hesse mit einem Pass erneut in Szene. Hesses Abschluss war jedoch nicht von Erfolg gekrönt. In der 70. Minute dann ein toller Konter der Womersdorfer. Tim Liß und Sebastian Gerber mit einem doppelten Doppelpass, ehe Liß das Spielgerät butterweich auf den freistehenden Gerber lupft, der den Ball mit einem traumhaften Seitfallzieher im Tor der Flerzheimer zur 2:1-Führung unterbringt. Flerzheim wehrte sich daraufhin vehement, scheiterte aber immer wieder an der gut organisierten Wormersdorfer Hintermannschaft, am ebenfalls gut aufgelegten Jürgen Breitkopf (73.) oder dem Pfosten (76.). Die beiden Auswechslungen - 83. Florian Schiepek für Tim Hesse und 88. Morten Möller für Tim Liß - sorgten nochmal für frische Kräfte. In der 90. Minute die große Konterchance zur Vorentscheidung. Stephan Müller passt sich mit Sebastian Gerber klug durch die beiden verbliebenen Verteidiger der Flerzheimer hindurch. Gerber nun alleine vor dem Torwart, der Abschluss aber knapp vorbei.

Fazit: Eine grandiose Leistung und ein Tor des Monats (oder des Jahres?) von Sebastian Gerber fahren den Sieg beim Tabellenführer Flerzheim ein. So kann es in der nächsten Woche beim Derby gegen den SC Altendorf-Ersdorf gerne weitergehen (17.05.2015 um 12.30 Uhr).

1:0 - 10. Minute
1:1 - 37. Minute - Jo Paul, Vorlage: Sebastian Gerber
1:2 - 70. Minute – Sebastian Gerber, Vorlage: Tim Liß

Es spielten: Breitkopf – Dreeser, Wenn ©, Paul, Markovic (15. Mattick) – Liß (88. Möller), B. Bremmekamp, Müller, Hesse (84. Schiepek) – Uygur, Gerber


(Bericht: Dennis Heck)

   

facebook

© SV Wormersdorf 1946 e. V. 2010-2019