SVW II kleinSebastian GerberTuS Odendorf II – SV Wormersdorf II = 0:2 (0:1)

10 Punkte aus vier Spielen

Verdienter Auswärtssieg

 

 

Nachdem man bereits in der Rückrunde der letzten Saison 3 Punkte aus Odendorf entführen konnte, hatte die 2. Mannschaft des SVW auch diesmal das richtige Rezept zur Hand. Mit Andreas Michels fand man auch einen alten Bekannten in der Odendorfer Mannschaft wieder. Thomas Mattick erschien zur Freude aller pünktlich zum Anpfiff. Die Anfangsphase des Spiels verlief zunächst fahrig, wobei es eine umkämpfte Partie zu werden schien. In der 12. Minute war dann es Thomas Mattick mit einem Kopfball, der den Oderdorfer Keeper das erste Mal prüfte. In der 27. Minute bekam Jürgen JJ Breitkopf den Ball nach einem Distanzschuss des Gastgebers in die Arme. Diesen brachte er per Abschlag auf den lauernden Tim Liß, der eiskalt zum 0:1 einschob. Dies war bereits der 2. Assist in dieser Saison des Wormersdorfer Torwart-Urgesteins. In der Folge verlief die Begegnung weiterhin umkämpft, allerdings mit klarer spielerischer Überlegenheit der Wormersdorfer Mannschaft. Nachdem in der 40. Minute ein Oderdorfer mit Gelb verwarnt wurde, erhielt Deni Markovic in der 41. Spielminute eine Verwarnung durch den Unparteiischen in Form des gelben Kartons.

Die zweite Hälfte begann zunächst mit einem spielerischen Übergewicht des Gastgebers. Wormersdorf reagierte und wechselte in der 58. Minute Andreas Dreeser für den verletzten Matthias Bremmekamp ein. Es begann ein Schlagabtausch mit Chancen hüben wie drüben. In der 64. hatte die Wormersdorfer Mannschaft Glück, nachdem ein Odendorfer Angreifer nur die Latte traf. Kurz nachdem Morten Möller für Stefan Moog eingewechselt (69.) wurde, fand Sebastian Gerber in der 70. Spielminute die passende Antwort auf die Angriffe der Odendorfer Mannschaft, indem er auf 0:2 erhöhte. Daraufhin lauerte die Wormersdorfer Mannschaft auf Konter. Es ergaben sich zwei weitere hochkarätige Chancen nach schöner Kombination durch Jo Paul (90.) und Björn Bremmekamp (91.), ehe der Schiedsrichter das Spiel beendete.

Fazit: Erneut wurde der kämpferisch und spielerisch überzeugende Einsatz der Wormersdorfer Zweiten mit 3 Punkten belohnt. Mit etwas mehr Tordrang wäre ein höherer Sieg möglich gewesen. Dies lässt sich angesichts der Tatsache, dass man zum zweiten Mal in dieser Saison die Null halten konnte, verschmerzen.

0:1 – Tim Liß – 27. Minute
0:2 – Sebastian Gerber – 70. Minute

Es spielten: Breitkopf, M. Bremmekamp (67. Dreeser), Mattick, Wenn ©, Paul, Moog (77. Möller), Müller, Gerber, Liß, Markovic, B. Bremmekamp

Die nächste Partie findet am 21.09.2014 um 12.30 Uhr im Tomburg-Stadion gegen Galicia Bonn statt.
(Bericht: Dennis Heck)

 

 

{backbutton}

 

 

 

   

facebook

© SV Wormersdorf 1946 e. V. 2010-2019