SVW II kleinStephan MüllerSV Wormersdorf II – RW Merl III = 1:2 (1:0)

Unglückliche Niederlage

 

 

 

Am 9. Spieltag empfing die Zweite Mannschaft des SVW den Tabellenletzten RW Merl III.

Gegen die “Dritte“ aus Merl passte für den SVW II spielerisch wenig zusammen. In der Konsequenz plätscherten die ersten 20 Minuten des Spiels vor sich hin, ehe es in der 23. Spielminute nach Freistoß der Gäste zu einem Kopfball an die Latte des Wormerdorfer Gehäuses kam. In der 26. Minute kam Tim Hesse für den verletzten Tim Liß. Kurz darauf prüfte Spielertrainer Björn Bremmekamp den Torhüter der Gäste mit einem Distanzschuss (28.). Wormersdorf drängte nun auf den Führungstreffer. Nach Chancen durch Sebastian Gerber (39./41.), stand Stephan Müller nach Einwurf von Sascha Wenn und Kopfballverlängerung durch einen gegnerischen Abwehrspieler goldrichtig und köpfte zur Führung kurz vor der Halbzeitpause ein (44.). Tim Hesse verpasste den Doppelschlag vor der Pause ebenfalls per Kopfball nur knapp (45.).

Die zweite Halbzeit begann ebenso wie die erste Hälfte sehr zerfahren. Die Zweite aus Wormersdorf wirkte unkonzentriert und so kam es wie es kommen musste. In der 54. Minute gab es Freistoß für Merl auf Höhe der Mittellinie. Dieser fand seinen Abnehmer durch einen Merler Angreifer, der den Ball mit dem Hinterkopf ins Tor bugsierte (54.). In der Folge hatte Merl ein leichtes Chancenübergewicht, ehe Stefan Moog nach tollem Pass von Sebastian Gerber unglücklich am Torwart der Gäste scheiterte (66.). Kurz darauf scheiterten die Merler nur knapp am Pfosten (69.). In der 70. Minute kam Guido Trimborn für Björn Bremmekamp. Die Partie verlief nun ein wenig hektisch mit wenig klaren Chancen auf beiden Seiten. Heute hätten beide Mannschaften Wohl oder Übel ein Unentschieden in Kauf genommen, da insgesamt wenig zusammenpasste. Allerdings erfolgte in der 85. Minute ein Elfmeterpfiff nach Zweikampf im Wormersdorfer Strafraum. Den fälligen Strafstoß verwandelte der Merler Spieler trocken ins linke untere Eck. Mit Wiederanpfiff kam es zu wütenden Angriffen der Wormersdorfer, die nun zumindest ein Unentschieden holen wollten. Leider lief auch hier nicht viel zusammen. Zur Verwunderung aller Beteiligten erhielt Andreas Dreeser in der 5. Minute der Nachspielzeit vom Schiedsrichter die Rote Karte, womit er der Zweiten Mannschaft wohl einige Wochen fehlen wird.

Insgesamt eine ärgerliche und unglückliche Niederlage gegen RW Merl III. Es bleibt zu wünschen, dass die Wormersdorfer Zweite gegen die kommenden Gegner SW Merzbach II (19.10.2014) und FC Flerzheim (26.10.2014) zu “alter Stärke“ zurückfinden werden. Beide Spiele finden im Tomburg-Stadion in Wormersdorf statt.    

Tore:
1:0 – Stephan Müller – 44. Minute
1:1 – 54. Minute
1:2 – 85. Minute

 

Es spielten: Langbein, Dreeser, Mattick, Wenn ©, Paul, Moog, Müller, Markovic, Liß (26. Hesse), B. Bremmekamp (70. Trimborn), Gerber

(Bericht: Dennis Heck)

 

 

{backbutton}

 

   

facebook

© SV Wormersdorf 1946 e. V. 2010-2019