marc KrämerSV Wormersdorf - ASV St. Augustin   = 4 : 4 (0:3)
SV Wormersdorf II - TuS Pützchen II = 4 : 2 (2:1)

Nach drei Siegen in Folge musste sich die erste Mannschaft mit einem Unentschieden zufriedengeben.
Dennoch war dies ein besonderes Testspiel, da man 0:4 hinten lag und der Noch-A-Jugendliche Marc Krämer drei Treffer (innerhalb 18 Minuten) erzielte!

Die zweite Mannschaft überzeugte in dem ersten Testspiel der Saison vor allem in der Offensive.

 

 

SV Wormersdorf - ASV St. Augustin = 4 : 4 (0:3)

Der Gast war im ersten Durchgang gnadenlos effektiv und erzielte aus drei Chancen drei Tore. Die Tomburg-Hintermannschaft sah bei den Treffern alles andere als glücklich aus. Gegen die schnell vorgetragenen Gästeangriffe war kein Mittel gefunden worden und so brannte es lichterloh im Strafraum. Die Folge ein "unaufholbarer" Rückstand.

Als dann noch der vierte Gegentreffer kurz nach der Halbzeit fiel dachte man "hoffentlich gibt es keine Packung".

Nach dem ersten Wormersdorfer Treffer durch Marc Krämer fand die Mannschaft endlich zu einem geordneten Spielaufbau. Kevin Steffens verkürzte auf 2:4 und Marc Krämer mit zwei Kopfballtreffern glich auf 4:4 aus.

Hervorzuheben war vor allem der gelungene Einstand der jungen Spieler (Lange, Klier, Krämer, Frahmann).

Erinnerungen an Deutschland vs. Schweden 4:4 (4:0) aus dem Vorjahr wurden wach ...

Donnerstag, 31.07.2014 testet die Erste erneut. Anstoß ist um 19.30 Uhr. Gegner: VfL Rheinbach

 

SVWmod 27.07.14

 

 ________________________________________________________________________________

 

SV Wormersdorf II - TuS Pützchen II = 4:2 (2:1)

Gelungener Testspielauftakt gegen einen unerwartet starken Gegner. Die Gästeelf, trainiert vom Ex-Wormersdorfer Sascha Rohde, hielt sehr lange gut mit.

Erfreulich ist vor allem die Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor, die die Torschützen Sebastian Gerber und Thorben Declair zeigten.

Wermutstropfen: Neuzugang Marcel Haak verletzte sich kurz nach seiner Einwechselung schwer und wird länger ausfallen. Gute Besserung Marcel !

SVW II 27.07.14

 

 

{backbutton}

   

facebook

© SV Wormersdorf 1946 e. V. 2010-2019