fussballRW Merl II - SV Wormersdorf = 0:2 (0:1)
 
 
 
 
Bei hochsommerlichen Temperaturen startete das zweite Testspiel der neuen Saison um 18.30 Uhr.
Durch die urlaubsbedingte Abwesenheit vom Trainer Thorsten Declair übernahm Interimscoach Andreas Bois das Zepter.
Die neuformierte Merler Reserve (mit einigen guten Bekannten - Basti Küpper, Martin Hinz, Rouven Ohmert) wurde partiziell durch Spieler der Landesligamannschaft ergänzt und erwies sich als starker Gegner.
In einem recht ausgeglichenen Spiel erzielte Robin Mohrmann, kurz vor dem Halbzeitpfiff per souverän verwandeltem Strafstoß, die 0:1 Führung (44.). Patrick Pöschmann wurde zuvor im Strafraum regelwidrig vom Spielgerät getrennt.
 
Nach dem Seitenwechsel (und einigen Personalwechseln) wurde die Tomburg-Elf stärker und produzierte einige sehenswerte Angriffszüge mit Torabschluss, die aber spätestens vom Heimkeeper Alex Gorr zunichte gemacht wurden. Allerdings war auch er in der 82. Minute chancenlos als Kevin Steffens vor dem Strafraum quer legte und Nils Lange aus 16 Metern den Ball ins linke Eck versenkte. Weitere gute Chancen blieben ungenutzt ...
 
Tore:
0:1 - Mohrmann (FE) - 44. Minute
0:2 - Lange - 82. Minute

Es spielten: Vergaro, Bollig (C), Mohrmann, Kaspers, Longomo, Marx (46. Jesko), Meyer (46. Klier), Pöschmann (60. Lange), Steffens, Schauf (60. Krämer), Adam (46. Endler)
 

Erwähnenswert ist allerdings, dass dies das erste "Zu-Null-Spiel" seit über 12 Monaten war - Kompliment an alle Mannschaftsteile, denn Defensivarbeit beginnt VORNE ...

 

Kurioses am Rande: Martin Hinz, Kapitän der Merler Mannschaft (und langjähriger Wormersdorfer Spieler) nach dem 0:1 (44. Minute) zu seiner (Merler) Mannschaft: " Auf geht`s Wormersdorf - Es ist nix passiert!"
Wahrscheinlich ist dieser Ausspruch auf die hohen Temperaturen zurückzuführen ...

 

 

{backbutton}

   

facebook

© SV Wormersdorf 1946 e. V. 2010-2019