fussballSV Wormersdorf – RW Lessenich 1:2 (0:0)

Unglückliche Niederlage im Topspiel der Kreisliga für die 1. Mannschaft des SV Wormersdorf gegen RW Lessenich.

 

 

 

Nach dem eher durchwachsenden Start in die Rückrunde (3 Spiele, 5 Punkte) gelang der Mannschaft von Gregor Eibl keinen guten Start in die Partie. Bereits in der 8. Minute trafen die Gegner aus Lessenich die Latte des Wormersdorfer Gehäuse. Doch anschließend kämpfte sich die Tomburg-Elf in die Partie und kam vor allem durch Maicol Felline zu guten Torchancen. Doch trotz Chancenplus für die Mannschaft aus Wormersdorf ging es mit einem 0:0 in die Pause.

Nach der Pause konnte der SV Wormersdorf den Schwung der ersten Halbzeit leider nicht in die zweite Halbzeit mitnehmen. Das sah beim Gegner allerdings anders aus, bei dem nach Anpfiff der zweiten Hälfte direkt Zug im Spiel war. So hatte der SV Wormersdorf in der 47. Spielminute Glück, als Björn Kaspers den Ball noch auf der Linie klären konnte. Nach weiteren acht gespielten Minuten verletzte sich dann unser Torhüter Ulas Bozdag unglücklich, sodass Robin Kaspers zu seinem ersten Einsatz in der Rückrunde kam. Dieser startete gänzlich unglücklich und durfte nach drei Minuten chancenlos zugucken, wie Lessenich nach Querpass den Ball im Tor des SV Wormersdorf unterbrachte. Dies versetzte die Mannschaft aus Wormersdorf in einen Schockzustand, sodass Lessenich nach einem Abspielfehler zehn Minuten nach dem ersten Tor erneut zuschlug. Durch zwei frische Kräfte (Lukas Frank und Tobias Hins) fing sich der SVW wieder. Doch es sollte noch schlimmer kommen. Nach einem Konter und einer unglücklichen Notbremse von Tobias Hins, wurde dieser zurecht vom Platz gestellt und es gab Freistoß für Lessenich. Doch diesen hielt Robin Kaspers glänzend, und bewarte so die Mannschaft vor der Entscheidung. Nun drückte der SVW und kam durch Patric Saur noch zum Anschlusstreffer. Doch in Unterzahl hat am Ende die letzte Durchschlagskraft gefehlt, sodass RW Lessenich als Sieger aus der Partie ging.

Fazit: Wieder einmal nicht konstant gespielt. Zudem hätte man mehr aus seinen Chancen machen müssen.

0:1 – 58. Minute
0:2 – 70. Minute
1:2 – Patric Saur 84. Minute

Gespielt haben: Ulas Bozdag (68. Robin Kaspers), Miro Heinrichs (75. Lukas Frank), Patrick Schauf, “Bob“ Longomo (75. Tobias Hins), Björn Kaspers, “Amo“ Cansiz, Kevin Steffens, Lars Steinbüchel, Patric Saur, Fabian Lülsdorf, Maicol Felline

(Bericht: L.L.)

   

facebook

© SV Wormersdorf 1946 e. V. 2010-2019