Tim HesseISC AlHilal Bonn – SV Wormersdorf II = 5:3 (2:1)

Lauer Sonntagskick trotz vieler Tore

 

 

 

Wie bereits in der Vorwoche gelang es dem SVW II nicht das vorhandene Potenzial abzurufen und auf den Platz zu bringen. Das Resultat: Eine verdiente Niederlage.

Das Spiel startete auf dem Kunstrasenplatz im Pennenfeld in Bonn gemächlich. In der 13. Minute schießt Björn Bremmekamp nach Vorarbeit von Nils Lange neben das Tor. In der 19. Minute fängt sich der SVW II das 1:0 nach guter Kombination der Gastgeber, wobei das Abwehrverhalten nicht anders als lethargisch zu beschrieben ist. In der 27. Minute köpft Thomas Mattick unglücklich ins eigene Tor nach Flanke – 2:0. Kurze Zeit später hätte es bereits 3:0 stehen können, nachdem ein Angreifer des ISC AlHilal die Latte zum Zittern bringt. Wormersdorf zeigt nun mehr Gegenwehr. Nils Lange setzt sich durch, legt sich den Ball etwas zu weit vor, sodass der Torwart abwehren kann. Allerdings nur bis zur Strafraumgrenze, wo Tim Hesse bereit steht und zum 2:1 Anschlusstreffer einschiebt (39.). Mit diesem Ergebnis geht es dann auch in die Halbzeitpause.

Zur Halbzeit kommt Stephan Müller für den angeschlagenen Björn Bremmekamp (46.). Es scheint nun mehr Struktur auf Seiten der Wormerdorfer zu sein, Chancen hat jedoch der Gastgeber – erneut rettet das Aluminium (47.). In der 60. Minute passt Florian Schiepek auf Nils Lange, der zum Sprint ansetzt und Sebastian Gerber in der Mitte sieht. Gerber trifft zum 2:2 (60.). In der 65. Minute geht die Heimmannschaft erneut in Führung - 3:2 nach Kombination. In der 79. Minute gibt es Freistoß von der rechten Seite für Wormersdorf. Sebastian Gerber nimmt Maß und sieht Leon Hüber, der zum 3:3 Ausgleich einköpft (79.). Wer dachte, dass der SVW II nun einen psychologischen Vorteil nach dem erneuten Ausgleich hat, liegt leider völlig falsch. Der ISC AlHilal erzielt das 4:3 (84.) ohne erkennbare Gegenwehr und 5:3 (89.) nach Konter und schickt die Wormersdorfer mit einer Niederlage nach Hause.    

Fazit: Wenig Biss in den Zweikämpfen. Dennoch gute Moral, da man zweimal einen Rückstand drehen konnte. Im Endergebnis nutzt es nur leider nicht viel. In der nächsten Woche muss eine Leistungssteigerung her, um im doppelten Derby gegen den SC Altendorf-Ersdorf II zu bestehen. Anstoß zum Duell der beiden Zweiten Mannschaften ist um 12:30 Uhr in Ersdorf, ehe die beiden ersten Mannschaften um 15:00 Uhr zum Derby antreten.

1:0 - 19. Minute
2:0 - 27. Minute - Thomas Mattick (Eigentor)
2:1 - 39. Minute - Tim Hesse, Vorlage: Nils Lange
2:2 - 60. Minute - Sebastian Gerber, Vorlage: Nils Lange
3:2 - 65. Minute
3:3 - 79. Minute - Leon Hüber, Vorlage: Sebastian Gerber
4:3 - 84. Minute
5:3 - 89. Minute

Es spielten: Langbein - M. Bremmekamp, Wenn ©, Mattick, Hüber – Schiepek (80. Markovic), B. Bremmekamp (46. Müller), Marx, Hesse (87. Haak) – Lange, Gerber

(Bericht: Dennis Heck)

 

 

   

facebook

© SV Wormersdorf 1946 e. V. 2010-2019