Dennis Heck

Galicia Bonn - SV Wormersdorf II 0:2 (0:1)

Pflichtsieg beim Abstiegskandidaten.

Keineswegs überzeugend – aber dennoch drei Punkte. In einem niveauarmen Spiel auf ungeliebter Asche fuhr die Zweite einen Auswärtssieg ein.
In der 26. Minute erzielte Dennis Heck nach einem Einwurf von Sascha Wenn das erlösende 0:1. Der Gastgeber war zu harmlos um ernsthafte Gefahr für das Wormersdorfer Tor auszustrahlen. Nach einer von Fehlpässen bestimmten ersten Halbzeit ging man mit einer knappen Führung in die Kabine.
Die Fehlpassquote wurde auch im zweiten Durchgang nicht besser. Aber man konnte die Führung ausbauen. Einen Freistoß von Stephan Müller konnte der gerade eingewechselte Stefan Bogert per Kopf aus 15 Metern ins Tor platzieren. 0:2 – 62. Minute.
Galicia dezimierte sich selbst durch eine Ampelkarte (70.). Die einzige brisante Situation im Wormerdorfer Strafraum konnte Torwart Jürgen Breitkopf entschärfen (72.). Die letzte Chance auf etwas Zählbares hatte erneut Bogert in der 80. Minute.
Fazit: Schlechter Untergrund. Fade Leistung – aber drei Punkte, die allerdings auch eingeplant waren.
0:1 – Heck - 26. Minute
0:2 – Bogert 62. Minute

Es spielten: Langbein (46. Breitkopf) - M. Bremmekamp, S. Wenn ©, Hüber, Hesse, Dreeser (46. Schiepek), B. Bremmekamp, Müller, Heck, Moog, D. Wenn (60. Bogert)
(Bericht: A.St.)

   

facebook

© SV Wormersdorf 1946 e. V. 2010-2019