SV Wormersdorf II – RW Merl III = 3:2 (3:0)

Erster Sieg der Saison! Am 4. Spieltag empfing die Zweite des SV Wormersdorf Rot-Weiss Merl III. Das hart umkämpfte Spiel ging verdient an den SVW II, der sich allerdings schwer tat die gute Spielstruktur der ersten Hälfte beizubehalten.

 

Wormersdorf startete offensiv und torgefährlich in das Spiel. Bereits in den ersten fünf Minuten konnte man sich einige gute Torchancen erarbeiten. Die beste Gelegenheit hatte der kopfballstarke Marc Krämer nach Einwurf von Sascha Wenn (2.). In der 10. Spielminute steht Krämer nach Flanke von Deni Markovic erneut richtig und setzt einen Kopfball zunächst an den Pfosten. Den Abpraller versenkt Krämer zur 1:0 Führung (10.).
Nur drei Minuten später folgt das 2:0. Deni Markovic setzt einen
Kopfball nach Ecke von Sebastian Gerber unter die Latte des Torgehäuses, sodass die Merler Hintermannschaft nur zugucken kann (13.). Wormersdorf hat das Spiel nun sprichwörtlich
im Griff und erspielt sich weitere Tormöglichkeiten. Nach Abschlag von Torwart Jürgen Breitkopf steht Stefan Moog ganz alleine vor dem Merler Schlussmann, der Moogs Schuß jedoch parieren kann ( 18.).
Die in dieser Saison stark ausgeprägte
Torgefahr durch Standardsituationen zeigt sich auch in der 20. Minute, als ein Freistoß von Sebastian Gerber an die Latte donnert. In der 28. Minute erneut die Variante Ecke Gerber, Kopfball Krämer – 3:0 (28.). Mit dieser beruhigenden Führung geht es schließlich in die Pause.

Nach Wiederanpfiff ein komplett anderes Bild. Wormersdorf gibt das Spiel nun mehr und mehr aus der Hand und kommt kaum noch zu entlastenden Angriffen. Nach der ersten nennenswerten Chance für RW Merl III, gibt es einen Eckball für die Gäste, der prompt im Wormersdorfer Kasten landet – 3:1 (53.). Die Partie wird nun zunehmend rauer und hätte eine sichere Leitung des Unparteiischen benötigt. Merl kommt lediglich in der 71. Minute zu einer weiteren Torchance. Ansonsten neutralisieren sich beide Mannschaft im Mittelfeld.
In der 75. Minute werden
die Eigengewächse Leon Hüber und Florian Schiepek für Stephan Müller und Stefan Moog auf den Platz geschickt. In der 85. Minute gibt Stephan Bogert sein Debüt für den SVW II. Er kommt für Sebastian Gerber. Kurz vor dem Schlusspfiff noch
ein letzter Aufreger, nachdem Sascha Wenn im Stile der bekannten Fernsehsendung „Hart, aber fair“ zur Ecke klärt. Zur Verwunderung aller gibt es Foulelfmeter für RW Merl III – 3:2 (89.). Mit diesem Ergebnis wird das Spiel allerdings auch beendet.

Fazit: Der SVW II mit einer tollen ersten Hälfte und einer außergewöhnlich großen Torgefahr nach Standardsituationen. Ziel muss es sein, diese Leistung konstant über 90 Minuten auf den Platz zu bringen. In der nächsten Woche reist der SVW II zum Lokalderby nach Rheinbach. Anstoß gegen den FC Rheinbach II ist am 13.09.2015 um 12:45 Uhr.

1:0 - 10. Minute - Marc Krämer, Vorlage: Deni Markovic
2:0 - 13. Minute - Deni Markovic, Vorlage: Sebastian Gerber
3:0 - 28. Minute - Marc Krämer, Vorlage: Sebastian Gerber
3:1 - 53. Minute
3:2 - 89. Minute

Es spielten: Breitkopf - Dreeser, Wenn ©, Marx, M. Bremmekamp – Moog (75. Schiepek), Müller (75. Hüber), Markovic, Hesse - Krämer, Gerber (85. Bogert)

(Bericht: D. Heck)

 

 

 

 

   

facebook

© SV Wormersdorf 1946 e. V. 2010-2019