SVW II 06.11.16TB Witterschlick II - SV Wormersdorf II = 4:1 (1:0)

Alles schwach! Eigene Leistung, Gegner und auch der Schiedsrichter…

 

 

Das Trainerduo Bremmekamp/Müller hatte viele kranke oder verletzte Spieler zu beklagen. Dennoch startete man sehr ansehnlich in die Partie.

In der 15. Minute hatte Kapitän Matti Bremmekamp die Führung mit einer Großchance auf dem Fuß. Der Witterschlicker Torwart hatte in dieser Situation mehr Glück.

Wie aus dem Nichts konnten die Gastgeber in der 20. Minute in Führung gehen. Die Wormersdorfer Defensive hatte kollektiv geschlummert.

Zwei weitere Großmöglichkeiten wurden nicht genutzt (31. Björn Bremmekamp und 39. Ilter Kahveci) und so ging man gesenkten Kopfes in die Kabine.

Im zweiten Durchgang blieb die Partie sehr zerfahren. Wormersdorf versuchte alles, aber am gegnerischen 16er war es mit der Herrlichkeit vorbei. Die Abschlüsse alle zu harmlos.

In diese Wormersdorfer Offensivbemühungen trafen die Hausherren aber sehr effektiv in Schwarze. Das 2:0 in der 72. und das 3:0 in der 79. Minute waren dann die Entscheidung. Der Anschlusstreffer von Nicola Frahmann zum 3:1 in der 85. Minute war nur Ergebniskosmetik. Die Gastgeber erzielten kurz darauf ihren vierten Treffer (88.).

Fazit: Schwacher Auftritt unserer Zweiten. Die Gastgeber gnadenlos effektiv (4 Schüsse – 4 Tore). Auf geht’s im neuen Jahr zu konstanteren Leistungen.

Es spielten: Langbein, Mattick, Schwegmann, B. Bremmekamp (55. Liß), Hüber, Möller, M. Bremmekamp ©, Kahveci, Bogert (68. Heck), Müller, Frahmann

Tore:
1:0 - 20. Minute
2:0 - 72. Minute
3:0 – 79. Minute
3:1 – Frahmann – 85. Minute
4:1 – 88. Minute

 

(Bericht: A.St.)

   

facebook

© SV Wormersdorf 1946 e. V. 2010-2019