fussballTuS Odendorf – SV Wormersdorf II 6:3 (2:1)

Die lange auf Augenhöhe geführte Partie, ging, aufgrund eines Einbruchs der Tomburg Elf in der zweiten Halbzeit, schlussendlich verdient an den Gastgeber aus Odendorf.

Trotz der hochsommerlichen Temperaturen starteten beide Mannschaften schwungvoll in die Partie. Odendorf erwies sich als kaltschnäuziger und nutzte nach 14 Minuten einen nicht konsequent geklärten Ball aus abseitsverdächtiger Position zur 1:0 Führung. In der Folge entwickelte sich ein umkämpftes Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften. Nachdem Tim Liß in der 38. Minute zum umjubelten Ausgleich traf, sehnten sich die Wormersdorfer wohl etwas zu sehr in die Pause und kassierten mit dem Pausenpfiff das 1:2.

Diesen erneuten Rückstand konnte man aber direkt nach Wiederanpfiff durch Patrick Schwegmann egalisieren. Als Stephan Müller in der 67. Spielminute den Odendorfer Torhüter mit einem Freistoß aus gut 35 Metern überraschte, glaubten die Wormersdorfer Anhänger an einen erneuten Erfolg ihrer Mannschaft.
Der postwendende Ausgleich der Odendorfer und ein Doppelschlag zum zwischenzeitlichen 5:3 für die Heimmannschaft besiegelten allerdings die erste Niederlage der Saison. Die mittlerweile arg gebeutelten Kräfte der Wormersdorfer reichten nicht mehr aus, um eine Schlussoffensive zu starten und so fing man sich kurz vor Schluss sogar noch das 3:6.

Fazit: Ein über weite Strecken offen gestaltetes Spiel, geht dank der besseren zweiten Hälfte, verdient an den Gastgeber aus Odendorf. Mit etwas mehr Fortune wäre aus Wormersdorfer Sicht mehr drin gewesen.

 

Autor: Björn Bremmekamp

   

facebook

© SV Wormersdorf 1946 e. V. 2010-2019