fussballRW Merl III - SV Wormersdorf II = 5:0 (1:0)

Weiterhin sieglos in diesem Jahr!

 

 

 

Nach zwei Unentschieden musste man im, auf Montagabend 20 Uhr verlegten, Spiel des 20. Spieltages eine bittere Niederlage einstecken.

Die erste Halbzeit war der Schlüssel zum gesamten Spiel. Wormersdorf hatte trotz ausgeglichenem Spiels die hochkarätigen Torchancen, die allesamt ungenutzt blieben. Eine 0:3-Führung war nicht unrealistisch. Nach der alten Fußballerweisheit wird so etwas irgendwann bestraft. In der 32. Minute landete ein 17-Meter-Geschoss im Kasten von Timo Langbein – 1:0 – wie aus dem Nichts. Halbzeitpause!

Im zweiten Spielabschnitt war es dann aber eine erschreckend schwache Vorstellung der Tomburg-Elf. Viele unproduktive Einzelaktionen, kein geordneter Spielaufbau und ein stärker werdender Gegner ließen Böses erahnen. Die logische Folge: Merl erhöhte in der 57. Minute auf 2:0 und kurz darauf auf 3:0. „Der Drops war gelutscht“.

In der turbulenten Schlussphase fielen dann noch die beiden übrigen Treffer und die Ampelkarte wurde gegen einen Tomburg-Kicker gezückt.

Fazit: Diese Partei wurde im ersten Durchgang verloren! Die zweite Halbzeit war nicht berauschend!

Torfolge:
1:0 – 32. Minute
2:0 – 57. Minute
3:0 – 61. Minute
4:0 – 90. Minute (FE)
5:0 – 92. Minute

Es spielten: Langbein, Dreeser (75. Frahmann), B. Bremmekamp (80. Heck), Hüber, Hinz, Metz, Schwegmann (44. Langanki), M. Bremmekamp ©, Marx, Wenn, Bünnagel

(Bericht: A.St.)

   

facebook

© SV Wormersdorf 1946 e. V. 2010-2019