fussballSV Wormersdorf II – 1. FC Ringsdorff-Godesberg II = 5:2 (1:1)

Enorme Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit.

 

 

 

Gegen den Gast aus Godesberg tat sich die zweite Mannschaft des SV Wormersdorf zunächst sehr schwer.

Nach zögerlichem Spielbeginn geriet man bereits in der in 8. Minute in Rückstand, aber ein sicher verwandelter Foulelfmeter von Stephan (StM) Müller bescherte den Ausgleich (12.).

Im zweiten Spielabschnitt konnte erneut der Gast, der derzeit auf einem Abstiegsplatz verweilt, die Führung erzielen (55.). Den 2:2 Ausgleich erzielte dann Nicolas Frahmann (65) auf Vorarbeit von Lukas Frank.

Als dann ein doppelter Wechsel erfolgte, hatte Trainer B.Bremmekamp ein glückliches „Auswechselhändchen“ erwischt. Der gerade ins Spiel kommende Daniel Wenn setzte sich auf der linken Außenbahn blitzschnell durch und spielte scharf in den Fünfmeterraum. Dort konnte Morten Möller mühelos das 3:2 erzielen (68.).

Bis zu diesem Zeitpunkt war der Gast in allen Belangen einen Tick stärker und lag nun etwas unglücklich hinten.

Als kurz nach dem Führungstreffer Lukas Frank genial auf Wenn passte, war die umkämpfte Partie vorentschieden. Das 4:2 war der Schlüssel zum Erfolg (70.).

Dennis Heck hatte danach mit einem „Torschusspass“ Pech als er Tor und Mitspieler nicht traf (77.).

In der Schlussphase der Partie bediente Lukas Frank dann Dennis Heck mustergültig, und der 5:2 Endstand war perfekt.

Fazit: Die Wormersdorfer Reserve tat sich vor allem im ersten Durchgang sehr schwer.
Im zweiten Spielabschnitt zeigte man aber Treffsicherheit.

Tore:
0:1 – 8. Minute
1:1 – Müller (FE) - 12. Minute
1:2 – 55. Minute
2:2 – Frahmann – 65 . Minute
3:2 – Möller – 68. Minute
4:2 – D. Wenn – 70. Minute
5:2 – Heck – 89. Minute

Es spielten: Langbein, Möller, Dreeser, Heck, Hüber, M. Bremmekamp ©, Müller, Paffrath, Frahmann (67. Schwegmann), Marx (67. D. Wenn), Frank

(Bericht: A.St.)

 

   

facebook

© SV Wormersdorf 1946 e. V. 2010-2019