fussballSV Wormersdorf II– SV Niederbachem II= 0:5 (0:2)

Aus dem letzten Loch pfeifend…

Verletzungspech, kurzfristige Absagen von Spielern ließen nur eine Rumpfmannschaft gegen den feststehenden Meister und Aufsteiger in die B-Liga auflaufen.

Das übrige erledigte dann auch noch der Schiedsrichter. Etliche Abseitspostionen wurden nicht geahndet und so folgte auch die 0:1-Führung aus solch einer Situation (6.). Als nach 20 Minuten das 0:2 fiel, war der „Drops gelutscht“. Der Gast machte nun nicht mehr als nötig und die Tomburg-Reserve blieb zu harmlos.

Im zweiten Durchgang fielen die Gegentreffer nach haarsträubenden Abwehrfehlern. Die Treffer fielen in der 48., 76. und 79. Minute. Beim Stande von 0:5 hatte dann Guido Trimborn den Ehrentreffer auf dem Fuß. Aber auch dies misslang heute (82.).

Fazit: Personell auf dem Zahnfleisch war die Niederlage keine große Überraschung. Dank an die Altherrenspieler, die kurzfristig aushalfen.

Tore:
0:1 – 6. Minute
0:2 – 20. Minute
0:3 – 48. Minute
0:4 – 76 . Minute
0:5 – 79. Minute

Es spielten: Langbein, Möller, Dreeser (80. Heck), M. Bremmekamp ©, Marx, Trimborn, Hüber, Mateica, Müller, B. Bremmekamp, Murciano (71. Steffen-Lunnebach)

 

(Bericht: A.St.)

   

facebook

© SV Wormersdorf 1946 e. V. 2010-2019