fussballSV Wormersdorf - SC Ließem = 3:1 (1:1, 1:0) n.V.

Schwerer als erwartet gestaltete sich das erste Pflichtspiel der Saison.

 

Anders als vor zweieinhalb Wochen (9:1) konnte die Tomburg-Elf gegen den C-Ligisten nicht überzeugen.

Ursachenforschung ist eventuell angebracht, aber der Pokal und seine eigenen Gesetze ist ja sprichwörtlich anders!

 

Wie auch beim Testspiel (30.07.2017) tat sich der Gastgeber zunächst sehr schwer gegen einen defensiv agierenden Gegner aus dem "Ländchen". Die Gäste standen sehr tief und den Hausherren fiel nicht viel ein, um die gegnerische Abwehr zu knacken. Erst ein verwandelter Foulelfmeter von Ercan Demir brachte in der 35. Minute die erhoffte Führung. Das zähe Spiel ging in die Pause.

Erst in der 70. Minute brachte die Tomburg-Truppe wieder Gefahr in den Ließemer Strafraum. Ein Freistoß-Lattentreffer von Demir hätte die Vorentscheidung sein können.

Aber nun wurde es ein Nervenspiel! Liegt eine kleine Sensation in der Luft?

Der Ausgleichstreffer der Ließemer in der 76. Minute zeigte Wirkung... Bis auf einen Flugkopfball von Daniel Bünnagel (90. Minute) passierte nicht mehr viel,

VERLÄNGERUNG !!!

Diese war gerade angebrochen, als Abdullah "Apo" Gül (Vorlage Duroy) den 2:1 Treffer erzielte (91. Minute). Als Bünnagel (Vorlage Fabian Glebe) in der 101. Minute zum 3:1 einnetzen konnte, war die Partie entschieden. In der zweiten Halbzeit der Verlängerung passierte dann nichts mehr Aufregendes...

Fazit: Hauptsache am Ende gewonnen! Aber das Trainerteam hat noch einiges zu tun...

Torfolge:
1:0 - Demir - FE - 36. Minute
1:1 - 76. Minute
2:1 - Gül - 91. Minute
3:1 - Bünnagel - 101. Minute

Es spielten: Stadtfeld, Leicher, Küpper, Dogan, Rosenbrock, Paffrath, Glebe, Demir (90. Duroy), Steinbüchel (62. Zieger), Bünnagel, Gül

 

Am kommenden Sonntag trifft man nun auf den FV Salia Sechtem. Anstoßzeit in Sechtem ist noch nicht bekannt!

 

(Kurzbericht: A. St.)

 

 

 

   

facebook

© SV Wormersdorf 1946 e. V. 2010-2019