fussballSV Wachtberg II – SV Wormersdorf = 4:3 (1:0)

Der SV Wormersdorf verliert das letzte Spiel des Jahres unglücklich mit 4:3 und geht jetzt in die Winterpause.

Das letzte Spiel des Jahres begann sehr holprig, was unter anderem auch am schwer zu bespielenden Platz lag, der durch fast durchgehenden Schneefall sehr rutschig war. Beide Mannschaften taten sich schwer, spielerisch zu Chancen zukommen. So waren es die Standards, die auf beiden Seiten Gefahr brachten. Leider waren es die Wachtberger, die als erster aus so einer Chance Profit schlagen konnten und das Ergebnis auf 1:0 stellten. So ging es dann auch nach 45. Minuten in die Halbzeitpause.

Nach der Halbzeitpause wurde die Tomburgelf mit einem schnellen Gegentreffer überrascht. Doch die Elf von Trainer Basti Küpper konnte prompt auf den Gegentreffer antworten. Nach einem Handspiel im 16er der Gegner vollstreckte Ercan Demir den fälligen Strafstoß zum 2:1. Der Treffer gab dem SVW ein Ruck, sodass man jetzt zu deutlichen Chancen kam, welche aber ungenutzt blieben. Und so kam es, wie es kommen musste. Nach einem Eckball trafen erneut die Wachtberger zum 3:1. Trotz des Gegentreffers arbeitete die Tomburgelf weiter am nächsten Treffer, welcher dann nur 7 Minuten nach dem 3:1 fiel. Torschütze war diesmal Jannick Randolph mit einem Freistoß. Jedoch dauerte es wie beim 2:1 nicht lange, bis die Gegner erneut trafen. So blieb es trotz eines weiteren Treffers von Jannick Randolph am Ende bei der Niederlage gegen Wachtberg.

26.   1:0

51.   2:0

53.   2:1          Ercan Demir

63.   3:1

70.   3:2          Jannick Randolph

75.   4:2

89.   4:3          Jannick Randolph

Gespielt haben: Jürgen Breitkopf, Niklas Leicher (67. Lars Langanki), Fabian Glebe, Jerome Duroy, Yannick Rosenbrock, Dennis Paffrath, Nico Metz, Lars Steinbüchel, Jannick Randolph, Ercan Demir (67. Timo Kretschmer), Daniel Bünnagel,

 

   

facebook

© SV Wormersdorf 1946 e. V. 2010-2019