fussballSV Wormersdorf  – 1. FC Hardtberg = 4:2 (1:1)

6 Punkte Heimspielsonntag - Teil 2

 

 

 

Diese Partie bot eigentlich alles was Fußball ausmacht – im positiven wie negativen Sinne.

Die Begegnung startete recht lebhaft. Nach 120 Sekunden hatte Jannick Randolph bereits eine Riesenchance zum Führungstreffer – knapp vorbei. Die Gäste aus Bonn antworteten mit ihrer ersten Gelegenheit in der 4. Minute – knapp vorbei.

Danach entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel ohne sonderliche Höhepunkte.

Dies sollte sich ab der 26. Minute allerdings ändern:
Nach guter Vorlage von Niklas Leicher konnte Nils Lange zum 1:0 einnetzen. Die Freude darüber hielt nicht sehr lange. Eine Minute später konnte Hardtberg bereits ausgleichen. Bis zum Halbzeitpfiff ereignete sich nicht Zählbares mehr. Außer, dass die Begegnung ruppiger wurde!

Den zweiten Spielabschnitt begann die Tomburg-Truppe dann engagierter. In der 52. Minute konnte Randolph die erneute Führung erzielen. Die Gäste antworteten mit nunmehr sehr grenzwertigem Körpereinsatz, den der Schiedsrichter nicht immer wahrnahm. Als in der 75. Minute der 2:2 Ausgleich fiel, waren die Wormersdorfer doch ziemlich angezählt. Aber die Moral stimmt in der Tomburg-Elf. Man wollte die drei Punkte zu Hause behalten! Als sich Randolph bei einem Schussversuch schmerzhaft mit einem Hardtberger traf – für den Verteidiger musste ein RTW gerufen werden – entschied der Referee auf Strafstoß für den SVW. Kapitän „Apo“ Gül versenkte die Kugel unhaltbar – 3:2 (82.).

In der langen Nachspielzeit erlöste Lange, nach „Zauberpass“ des eingewechselten Ercan Demir, mit seinem zweiten Treffer zum 4:2 die Wormersdorfer Fans.

Fazit:

Spielerisch war dies sicherlich kein Höhepunkt, aber man hat einem starken Gegner Paroli geboten. Ob das Auftreten der Gäste mit dem „Fairplay-Preis“ ausgezeichnet wird, wage ich zu bezweifeln. Trotz einiger individueller Unaufmerksamkeiten konnte die Begegnung letztendlich noch souverän nach Hause „geschaukelt“ werden.

Kommende Woche geht es zur ASG Uni Bonn. Anstoß ist am 18.03.18 um 15.15 Uhr am Georg-Elser Weg (Zoppoter Str.) in 53119 Bonn.

Torfolge:

1:0 – Lange (Leicher) – 26. Minute
1:1 – 27. Minute
2:1 – Randolph – 52. Minute
2:2 – 75. Minute
3:2 – Gül (FE) (Randolph) – 83. Minute
4:2 – Lange (Demit) – 90. + 3 Minute

Es spielten:

Spillmann, Langanki, Jesko, Gelbe, Leicher, Jayaradne (61. Metz), Bünnagel, Hins (71. Demir), Lange, Randolph (83. Zieger), Gül ©

 

(Bericht: A. Steffens)

   

facebook

© SV Wormersdorf 1946 e. V. 2010-2019