fussball1. FC Hardtberg - SV Wormersdorf = 1:2 (0:1)

Spannende Partie auf dem Hardtberg!

 

 

Nach zwei Heimniederlagen war man auf dem Hardtberg schon etwas unter Druck, wenn man keinen totalen Fehlstart erleiden wollte.

Dies merkte man der Tomburg-Elf vor allem in der ersten Halbzeit an. In einem ersten Durchgang ohne nennenswerte Ereignisse konnte man durch einen Kunstschuss von Abdullah "Apo" Gül (Vorlage Ercan Demir) in der 43. Minute in Führung gehen. Eine glückliche Führung, die man aber dankbar mit in die Pause nahm.

Der zweite Spielabschnitt war dann wesentlich lebhafter. Daniel Bünnagel konnte kurz nach Wiederanpfiff (50.) den Ball über die Linie bugsieren - 0:2.

Den Hausherren, die einige technisch versierten Spieler in ihren Reihen hatten, fiel nicht viel ein und so hatte "JJ" Breitkopf eigentlich einen entspannten Nachmittag in Wormersdorfer Gehäuse.

"Apo" Gül hätte in der 79. Minute den "Sack zumachen" können. Sein nicht optimaler Strafstoß wurde vom Heimtorwart abgewehrt. Die Zeit arbeitete aber für die Tomburg-Truppe. 

Der Referee zeigte nach Ablauf der regulären Spielzeit eine 5-minütige Nachspielzeit an. In der 94. Minute konnte Hardtberg verkürzen - 1:2.

Wormersdorf konnte die knappe Führung aber über die dann insgesamt 97 Spielminuten über die Zeit retten.

 

Fazit: Spielerisch ist da noch Luft nach oben. Der Einsatz hat aber 100%ig gestimmt!

Es spielten: Breitkopf, Leicher (82. Rosenbrock), Dogan, Küpper, Steinbüchel, Paffrath, Glebe, Bünnagel (62. Randolph), Demir (76. Hins), Zieger, Gül

 

(Bericht: A. Steffens)

 

   

facebook

© SV Wormersdorf 1946 e. V. 2010-2019