fussballSV Wormersdorf II - SV Adendorf = 5:2 (4:1)

Trotz oder gerade wegen der eisigen Temperaturen, gelang gegen den Tabellennachbarn ein ungefährdeter Sieg.

 

 

 

 

Schon nach fünf Minuten zappelte das Spielgerät im Adendorfer Gehäuse. Daniel Bünnagel konnte nach Vorarbeit von Christian Marx zum 1:0 einnetzen. Die Gäste wehrten sich und konnten nach 13 Minuten ausgleichen. Aber 120 Sekunden später gelang Basti Küpper (Vorlage Sascha Wenn) die erneute Führung (15.). In den furiosen ersten zwanzig Minuten konnte Küpper (Björn Bremmekamp) sogar auf 3:1 erhöhen (19.). Als Sascha Wenn in der 36. Minute per Foulelfmeter (begangen an B. Bremmekamp) dann auf 4:1 erhöhte, war die Partie vorentschieden.

Im zweiten Spielabschnitt war die Luft aus der Partie. Wormersdorf wollte nicht richtig und Adendorf konnte nicht richtig...Der Abschlusstreffer zum 4:2 durch die Gäste (78.) brachte nur kurzzeitig Hoffnung bei Adendorf. Nachdem Daniel Wenn einen weiteren Foulelfmeter (diesmal an Ilter Kahveci verursacht) unhaltbar verwandelte, war auf der Partie "der Deckel drauf" (83.).

Torfolge:
1:0 - Bünnagel (Marx) - 5. Minute
1:1 - 13. Minute
2:1 - Küpper (S. Wenn) - 15. Minute
3:1 - Küpper (B. Bremmekamp) - 19. Minute
4:1 - S. Wenn (B. Bremmekamp) FE - 36. Minute
4:2 - 78 Minute
5:2 - D.  Wenn (Kahveci) - 83. Minute

Es spielten: Breitkopf, Dreeser, S. Wenn (C), Hüber, Küpper (75. Stock),  M. Bremmekamp, Marx (62. Markovic), B. Bremmekamp (55. Barthelmeß), Kahveci, D. Wenn, Bünnagel

(Bericht: A. Steffens)

   

facebook

© SV Wormersdorf 1946 e. V. 2010-2019