fussballFV Salia Sechtem - SV Wormersdorf = 6:4 (1:3)

Bittere Niederlage in einem tollen Pokalfight!

 

 

Die Wormersdorfer gingen als krasser Aussenseiter in diese Partie. Gegen den letztjährigen Vierten der Kreisliga A sah man sich dennoch nicht chancenlos.

20.08.17 1

 

20.08.17 2

Die Hausherren gingen, weil sie Standardsituationen beherrschen, nach einem Freistoß in Führung. Der Ball wurde direkt im Strafraum verlängert und damit unhaltbar für "JJ" Breitkopf. Allerdings war der Torschütze auch sträflich ungedeckt (14.).

20.08.17 5

Aber die Tomburg-Elf ließ nicht den Kopf hängen, sondern spielte geordnet mit und wurde nicht nervös. Nach einem tollen Pass von Ercan Demir setzte sich Co-Kapitän "Apo" Gül gegen drei Gegner durch und erzielte den Ausgleichstreffer (19.). Dies war nicht im Plan der Gastgeber vorhanden und sichtlich schockiert agierte die KLA-Mannschaft anschließend. Als Jannick Randolph, nach Vorarbeit von Jonatan Zieger, das 1:2 erzielte, wurde es auf der Trainerbank der Hausherren unruhig.

Fast mit dem Pausenpfiff konnte Zieger, nach Vorlage von Demir, sogar zum 1:3 erhöhen.

Halbzeit!

Niklas Leicher verletzte sich kurz nach Beginn des zweiten Durchganges - ihn ersetzte Fabian Glebe (49.).

In der durchaus ruppigen Begegnung, in der der Schiedsrichter weitaus mehr Karten hätte zücken können, bekamen die Sechtemer einen nicht unumstrittenen Strafstoß zugesprochen. Dieser wurde zum 2:3 erfolgreich verwandelt (52.).

Trotz ständigem Druck konnten die Wormersdorfer weiterhin Nadelstiche setzen. So konnte Glebe (Vorlage Zieger) mit einem gezielten Schuss in den Winkel erneut den Zweitoreabstand herstellen - 2:4 (69.).

Die Gastgeber warfen nun alles nach vorne und konnten die schwächer werdenden Wormersdorfer in der Schlussviertelstunde noch bezwingen. Dem 3:4 (72.) folgte das 4:4 (79.). Als man sich fast mit eine Verlängerung abgefunden hatte, konnten die Sechtemer noch zwei weitere Treffer erzielen (87. und 90.+3).

 

Fazit: Ganz starke Vorstellung der neuen Tomburg-Truppe, die mit etwas mehr Fortune für eine kleine Pokalüberraschung hätte sorgen können. So ist das Pokalabenteuer für dieses Jahr beendet. Wer weiß, wofür es noch gut ist...

 

Es spielten: Breitkopf, Leicher (49. Glebe), Dogan, Küpper, Wesolowska, Zieger, Paffrath, Steinbüchel, Randolph, Demir, Gül (62. Bünnagel)

Torfolge:
1:0 - 14. Minute

1:1 - 19. Minute - Gül
1:2 - 35. Minute - Randolph
1:3 - 45. Minute - Zieger

2:3 - 52. Minute - FE
2:4 - 69. Minute - Glebe
3:4 - 72. Minute
4:4 - 79. Minute
5:4 - 87. Minute
6:4 - 90. + 3 Minute

(Bericht: A. Steffens, Fotos: S. Wenn)

   

facebook

© SV Wormersdorf 1946 e. V. 2010-2019