fussballASG Uni Bonn - SV Wormersdorf = 1:4 (1:1)

Steigerung in Halbzeit Zwei!

 

 

 

 

 

Auf dem kargen Buschdorfer Sportplatz war es ein Wechselbad der Gefühle. Zwar erzielte Jannick Randolph in der 11. Minute, nach Vorlage von David Spillmann, das 0:1, aber dann war es mit der Spielkultur der Tomburg-Elf dahin. Dutzende Fehlpässe, ungenaues Zuspiel, unnötige Ballverluste bestimmten die ersten 45 Minuten der Partie. So war es nicht verwunderlich, dass die Gastgeber in der 21. Minute, nach schwachem Defensivverhalten der Wormersdorfer, den verdienten Ausgleich erzielten. Die Wormersdorfer „retteten“ sich mit dem Remis in die Halbzeitpause.

Im zweiten Durchgang war es dann die Tomburg-Truppe, die wie ausgewechselt wirkte. Die bis dahin souverän, eventuell auch über ihre Verhältnisse, agierenden Gastgeber wurden überrannt. Ein direkter Freistoß von Randolph führte zum 1:2 (55.). Die Körpersprache der Wormersdorfer war eine total unterschiedliche, im Vergleich zu den ersten 45 Minuten. Randolph prüfte mit einem Lattentreffer das Uni-Gehäuse (60.). Nach Vorlage von Niklas Klier konnte Randolph das erlösende 1:3 erzielen (73.). Vom Gastgeber ging im zweiten Durchgang nur noch sehr selten Gefahr aus.

In der 86. Minute fiel dann das „Tor des Monats“: Eine von Lars Steinbüchel gut geschlagene Flanke fand bei Randolph einen Abnehmer, der den Ball per Direktabnahme zum 1:4 versenkte.

Fazit: Lange Zeit schwer getan gegen einen im ersten Spielabschnitt starken Gegner. Am Ende ein gutes Ergebnis und die Gewissheit, dass die Einstellung und der Wille auch zum Spiel dazugehören.

Eine großes Lob an Jannick, für eine überragende Leistung (Lupenreiner Hattrick)! Ebenfalls erwähnenwert ist die Leistung der Schiedsrichterin, Sophie Niche, die im gesamten Spiel souverän agierte und es sehr gut leitete.

Das letzte Spiel im Jahr 2018 findet für die 1 Mannschaft am 09.12.18 um 15.15 Uhr im Tomburg-Stadion gegen den SC Fortuna Bonn III statt.

Es spielten:
Santos Silva, Klier, Bures, Glebe ©, Metz, Spillmann (44. Gül), Steffens, Dressler, Steinbüchel, Demir (76. Zurdel), Randolph

Torfolge:
0:1 – Randolph (Spillmann) - 11.
1:1 – 21.
1:2 – Randolph - 55.
1:3 – Randolph (Klier) - 73.
1:4 – Randolph (Steinbüchel) - 86.

 

J R
"Man of the match" .... J R

 

 

(Bericht: A. Steffens)

 

   

facebook

© SV Wormersdorf 1946 e. V. 2010-2018