fussballSC Ließem - SV Wormersdorf = 1:7 (0:3)

Starker Auftritt der Tomburg-Elf!

 

 

 

 

 

Nach dem mühsamen Arbeitssieg in der vergangenen Woche, zeigte sich die Tomburg-Elf wie runderneuert. Die Wormersdorfer ließen von Beginn an keinerlei Zweifel an ihrem Willen drei Punkte mitzunehmen. Nach Vorlage von Lars Langanki konnte Jannick Randolph per Fernschuss den gegnerischen Torwart überwinden – 0:1 (13.). Die Gäste blieben weiter dominant, kämpferisch gewillt und spielerisch um Klassen besser als die Spiele zuvor. „Floppy“ Rößler erhöhte, nach Vorlage Randolph, auf 0:2 (22.). Als Rößler dann in der 30. Minute Kevin Steffens bediente, stand es 0:3.

Auch im zweiten Spielabschnitt war man weiterhin bemüht das Level hochzuhalten. Der eingewechselte Joni Zieger bedient Timo Kretschmer – 0:4 (51.). Kurz darauf spielte Steffens auf Zieger – 0:5 (53.). Die Gegenwehr der Hausherren war schon lange gebrochen. Zieger erzielte, nach Vorarbeit von Steffens, das 0:6 (65.). Die „Gallier“ kamen in der 68. Minute zum Ehrentreffer. Einmal in der Defensive nicht aufgepasst. Sonst stand der Verteidigungsverbund sehr sicher. Randolph (Vorlage Zieger) setzte den Schlusspunkt auf eine kurzweilige Begegnung, die wie im Hinspiel 7:1 endete.

Fazit: Kämpferisch und spielerisch völlig überzeugend. Diese Einstellung gilt es zu konservieren.

Nächstes Spiel (24.03.19) ist um 15.15 Uhr gegen TB Witterschlick.

Es spielten: Santos Silva, Zurdel (60. Lange), Paffrath, Spillmann, Langanki, Steffens, Metz, Kretschmer, Steinbüchel, Rößler © (46. Zieger), Randolph

Tore:
0:1 - Randolph (Langanki) – 13.
0:2 – Rößler (Randolph) - 22.
0:3 – Steffens (Rößler) – 30.
0:4 – Kretschmer (Zieger) – 51.
0:5 – Zieger (Steffens) - 53.
0:6 – Zieger (Steffens) – 65.
1:6 – 68.
1:7 – Randolph (Zieger) – 71.

(Bericht: A: Steffens)

   

facebook

© SV Wormersdorf 1946 e. V. 2010-2019