fussballSV Wormersdorf - SC Ließem = 7:1 (4:0)

Souveräner und verdienter Erfolg am Freitagabend!

 

 

 

Die Tomburg-Elf fuhr einen ungefährdeten Heimsieg gegen die, im Outfit der argentinischen Nationalelf auflaufenden, Gäste aus Ließem ein.

Bereits in der 25. Minute eröffnete Jannick Randolph den Torreigen. Seine Einzelleistung bescherte das 1:0. Nur einen Warnschuss gaben die selbsternannten "Gallier" in der ersten Halbzeit ab, aber Torwart Claudio Santos Silva sah ruhig zu als der Ball den Pfosten traf (32.). Ein gutes Auge ist auch für einen Torwart goldwert. Dann aber startete der Tomburg-Turbo: "Apo" Gül (nach Vorarbeit von Randolph) erhöhte auf 2:0 (34.). Yannick Rosenbrock servierte auf Daniel Bünnagel - 3:0 (37.). und mit dem Halbzeitpfiff erhöhte Bünnagel auf 4:0 (Randolph) (45.).

 

Eigentlich war der "Drops nun gelutscht". Ließem konnte nicht und Wormersdorf wollte nicht mehr so richtig. Nach dem 5:0 durch Randolph (58.) nahm man zwei Gänge raus und der Gast hatte mehr Spielanteile. Die Folge war der Ehrentreffer der "Gallier" in der 79. Spielminute. Dies war dann wiederum ein Weckruf für die Tomburg-Elf. Nils Lange bereitete zweimal gut vor. Es bedankten sich Randolph (81.) und Gül (84.) zum Endstand.

Fazit:
Souveräner und auch in der Höhe verdienter Heimsieg.

Es spielten:

Santos Siva, Leicher, Glebe (C), Bures, Rosenbrock, Klier, Lange, Steinbüchel (68. Jesko), Randolph, Gül, Bünnagel

Torfolge:
1:0 - Randolph - 25.
2:0 - Gül (Randolph) - 34.
3:0 - Bünnagel (Rosenbrock) - 37.
4:0 - Bünnagel (Randolph) - 45.
5:0 - Randolph - 58.
5:1 - 79.
6:1 - Randolph ( Lange) - 81.
7:1 - Gül (Lange) - 84.

 

(Bericht: A. Steffens)

   

facebook

© SV Wormersdorf 1946 e. V. 2010-2019