fussballSV Wormersdorf – Hertha Buschhoven = 1:1 (1:1)

Gerechte Punkteteilung zwischen den Tabellennachbarn!

 

 

 

 

 

 

Es war bitterkalt, windig und der Regen peitschte durch das Tomburg-Stadion. Zu Gast war zum Spitzenspiel der Vorsaisonzweite aus Buschhoven angereist. Es wurde ein Spitzenspiel erwartet.

Mit sehr viel Elan begannen beide Teams diese richtungsweisende Partie. Es wurde um jeden Zentimeter Kunstrasen gekämpft und die erste Halbzeit bot alles was eine Spitzenpartie ausmacht. Halbchancen auf beiden Seiten – man neutralisierte sich im Mittelfeld. Die Torhüter hatten einen ruhigeren Tag. Als „Apo“ Gül aus 16 Metern einfach mal abzog, landete der Ball unhaltbar im Buschhovener Gehäuse – 1:0 (18.). Der Gast spielte fortan weiter gut mit und konnte in der 35. Minute ausgleichen. Dies war dann auch der Halbzeitstand.

Der zweite Spielabschnitt war spielerisch dann zwei Klassen schlechter. Die Partie wurde ruppiger. Beide Mannschaften wollten 3 Punkte und auf gar keinen Fall verlieren. Als der großzügig pfeifende Ernst Cremer die Partie nach 92 Minuten abpfiff war niemand unzufrieden. Ich vermute beide Teams im Verlauf der Saison in der Spitzengruppe.

Fazit: Verdientes Remis gegen einen starken Gegner. Kommenden Sonntag geht es zum Derby nach Merzbach.

Es spielten:
Santos Silva, Leicher (50. Steffens), Jesko, Klier, Glebe ©, Dressler, Metz, Randolph, Steinbüchel, Demir (70. P. Schauf), Gül

Torfolge:
1:0 – Gül – 18.
1:1 – 35.

(Bericht: A. Steffens)

   

facebook

© SV Wormersdorf 1946 e. V. 2010-2019