fussballSV Niederbachem II - SV Wormersdorf = 1:1 (1:1)

Die Tomburg-Elf verpasst beim Tabellenführer den „Big Point“!

 

 

 

 

Bei tollen Voraussetzungen (25 Grad Celsius) und strahlendem Sonnenschein trat die Tomburg-Truppe beim derzeitigen Ligaprimus an.

Die Gäste begannen wie die sprichwörtliche Feuerwehr. Bereits nach 3 Minuten zappelte das Leder im Niederbachemer Netz. Kapitän Fabian Glebe konnte mit einem guten Pass Daniel Bünnagel auf Linksaußen schicken – dessen Hereingabe verpasste zwar „Apo“ Gül, aber Lars Steinbüchel war zur Stelle – 0:1. Nur 120 Sekunden später scheitert Bünnagel am Heimkeeper … Marke 100%ige!

In der 10. Minute vergab „Apo“ – Marke 99%ige. In der 13. Minute gestaltete sich der Niederbachemer Strafraum im gepflegten Chaos. X-fache Chancen zum 0:2 (u.a. Gül, Bünnagel, Metz u.v.a.) trafen Gegner oder Aluminium. Die Gastgeber bekamen keinerlei Zugriff auf das hochüberlegene Wormersdorfer Spiel und verteidigten mit „Mann und Maus“. Aus Gästesicht alles wunderbar… bis auf den knappen Spielstand. Nach ca. 25 Minuten verflachte das tolle Spiel der Wormersdorfer und die Hausherren wurden etwas stärker, ohne allerdings extrem gefährlich zu werden. Ein einziger Aussetzer von Alex Jesko – er vertändelte den Ball – konnten die Niederbachemer zum Ausgleich nutzen (32.). Die Souveränität war urplötzlich weg und das Spiel wurde kampfbetonter und zerfahren. Halbzeitstand (schmeichelhaft für den SVN) 1:1.

Der Wirkungstreffer zum 1:1 machte den Gästen zu schaffen. Dennoch kam Bünnagel in der 56. Minute zu einer weiteren 100%igen Chance. Es war nicht sein Tag! Im gesamten zweiten Spielabschnitt konnte sich keine der beiden Teams nennenswerte Vorteile verschaffen. Es war ein offener Schlagabtausch.

Fazit: Punkt beim Tabellenführer. Immer noch ungeschlagen. Von der 26. bis zur 93. Minute ein gerechtes Ergebnis. Man muss sich vorwerfen lassen, dass man die überragenden ersten 25 Minuten nicht zu einer höheren Führung nutzen konnte.

Am  Sonntag, 21.10.18 kommt der Tabellennachbar RW Dünstekoven ins Tomburg-Stadion (5. vs 6.).

Es spielten:
Santos Silva, Klier (60. Leicher), Jesko, Glebe ©, Dressler, Metz (66. Rosenbrock), Schauf P., Steinbüchel, Demir, Gül, Bünnagel

Torfolge:
0:1 – Steinbüchel (Bünnagel) – 3.
1:1 – 32.

(Bericht: A. Steffens)

   

facebook

© SV Wormersdorf 1946 e. V. 2010-2018