fussballSV Wormersdorf II – SC Altendorf-Ersdorf II = 3:0 (1:0)

DERBYSIEG!!!!

 

 

 

 

 

Über weite Strecken souveräne Leistung gegen den ewigen Rivalen aus dem Nachbardorf.

Mit vier ungeschlagenen Partien (drei Siege, ein Unentschieden) ging die Zweitvertretung des SVW selbstbewusst in das insgesamt faire Derby. Nachdem man zu Beginn etwas brauchte, um ins Spiel zu kommen, dominierte in der 1. HZ die Wormersdorfer Mannschaft. Ersdorf konnte lediglich über lange Bälle agieren, sodass ein hoher Ballbesitz für Wormersdorf die Folge war. Damit wusste man diesmal mit Geduld und teils guten Kombinationen etwas anzufangen. Ein ums andere Mal erspielte sich der SVW gute Chancen, wobei zunächst der letzte Pass nicht ankam, die Genauigkeit fehlte oder der souverän agierende Schiedsrichter auf Abseits entschied. In der 38. Minute schickte Heck den einlaufenden Jayaratna auf die Reise. Dieser wurde vom Gästekeeper im Sechszehner äußerst unsanft von den Beinen geholt – folgerichtiger Elfmeter. S. Wenn erzielte, wie gewohnt, sehr sicher das 1:0 (38.). Bis zur Pause blieb es dabei. Auf dem Weg in die Kabine holte sich ein Ersdorfer noch die Rote Karte wegen Beleidigung ab, sodass die Gäste im zweiten Spielabschnitt dezimiert antreten mussten.

Wie es im Fußball manchmal so ist, führte dies nicht unbedingt zur Fortführung des bisherigen Spielverlaufs. Zwar hatte Wormersdorf weiterhin viel Ballbesitz, wusste aber streckenweise nicht mehr viel damit anzufangen. Dennoch gab es neben einigem Schatten auch Licht. Nach toller Kombination über Außen, schlug Heck die Flanke auf den langen Pfosten zu Moog, der den Ball verarbeitete und den freistehenden Duroy bediente – 2:0 (51). In der 56. und 60. mussten B. Bremmekamp und Heck leicht lädiert vom Platz. Es kamen Barthelmeß und Kahveci. Danach kam es zu besagten Bruch im Spiel, wobei dies nicht an den Einwechslungen lag. Aber auch diese Phase wurde überstanden. Glücklicherweise konnten die Gäste die wenigen Chancen nicht nutzen. In der 89. Minute machte Kahveci den Deckel daruf und belohnte damit die Mannschaft und sich selbst für eine tolle Leistung.          

Fazit: Die insgesamt sehr gute Leistung sollte nun Rückenwind für die bevorstehende Aufgabe beim Tabellenführer SV Volmershoven-Heidgen II am Donnerstag, den 08.11.2018 um 20:00 Uhr geben. Weiter so, Männer!

1:0 - 38. Minute: S. Wenn (FE)
2:0 - 51. Minute: Duroy (Moog)
3:0 - 89. Minute: Kahveci (Duroy)

Es spielten: Breitkopf – Langanki, S. Wenn ©, Tonk, Rosenbrock – Moog (84. Hinz), Oneis, Jayaratna, Duroy – B. Bremmekamp (56. Barthelmeß), Heck (60. Kahveci)

(Bericht: D. Heck)

   

facebook

© SV Wormersdorf 1946 e. V. 2010-2018