fussballVfL Rheinbach II - SV Wormersdorf II = 4:3 (1:1)

Knapp an der Überraschung vorbei ….!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

16.12.18

 

Bei grenzwertigen Platzverhältnissen entschied Schiedsrichter Dirk Strelow, dass gespielt wird. Wie zu erwarten, konnte auf beiden Seiten kein technisch gutes Spiel aufgezogen werden. Die Spieler waren mit der eigenen Standfestigkeit zu sehr beschäftigt. Daher resultierten die seltenen Chancen eher auf Fehler in der Körperbeherrschung der einzelnen Akteure. In der 25. Minute ging der Tabellenführer durch einen direkt verwandelten Freistoß mit 1:0 in Führung. Beinahe im direkten Gegenzug legte Joni Zieger auf Ilter Kahveci auf – 1:1 (27.). Dieser Stand blieb dann bis zum Halbzeitpfiff.

 

Als sich beide Teams beinahe neutralisierten und man mit einem Punktgewinn rechnen konnte, erzielte der VfL das 2:1 (69.). Sascha Wenn konnte per Elfmeter (Handspiel) zum 2:2 ausgleichen (73.). Aber kurz darauf ging Rheinbach erneut in Führung (76.). Als das 4:2 in der 80. Minute fiel, schien die Partie vorentschieden. Die Tomburg-Elf versuchte dennoch das Ergebnis günstiger zu gestalten und drückte vehement. Lohn war das 4:3 in der 90. Minute durch Dominik Jayaratne. Zuvor hat Martin Hinz die Latte getroffen. In der Nachspielzeit fehlte dann das Glück und Rheinbach versuchte mit taktischen Auswechselungen Zeit von der Uhr zu nehmen.

Fazit: Gute Leistung der 2. Mannschaft. Leider nicht mit Punkten belohnt. Rheinbach war heilfroh das Ergebnis über die Zeit gerettet zu haben.

Es spielten:
Steinbüchel, Zurdel, S. Wenn ©, Hinz, Jayaratne, Moog (80. Heck), Oneis, Steffens, Zieger (52. D. Wenn), Kahveci, Duroy

Torfolge:
1:0 –  25.
1:1 – 27. – Kahveci (Zieger)
2:1 – 69.
2:2 – S. Wenn (HE) - 73.
3:2 – 76.
4:2 – 80.
4:3 – 90. Jayaratne

(Bericht: A. Steffens)

 

Die 1. Mannschaft hatte spielfrei. Die Partie der 3. Mannschaft wurde kurzfristig aufgrund der Platzverhältnisse im Pennenfeld abgesagt.

   

facebook

© SV Wormersdorf 1946 e. V. 2010-2019