fussballSV Wormersdorf II – SC Villip = 1:2 (0:2)

Erneute Niederlage trotz drückender Überlegenheit

 

 

 

 

 

Enttäuschte Gesichter im strömenden Regen nach der vierten Niederlage am 5. Spieltag.

Für das Spiel gegen den SC Villip nahm sich die Zweitvertretung erneut viel vor und versuchte mit Kampf, Laufbereitschaft und Willen das Ruder herumzureißen, um etwas Zählbares herauszuholen. Der Beginn sah dementsprechend ganz gut aus. Dieser wurde jäh beendet mit einem Doppelschlag des Gastes nach individuellen Fehlern in der Hintermannschaft des SVW II. Das 0:1 (14.) und 0:2 (19.) ähnelten sich erschreckend. Beide Male konnte der Angreifer des SC Villip frei vor Torwart Breitkopf einnetzen. Erneut musste man einem Rückstand hinterherlaufen, was es natürlich doppelt schwierig machte wieder ins Spiel zu finden. Bis zur Pause geschah dann trotz gefühlten 90% Ballbesitz auch nicht mehr viel.

Mit zwei Umstellungen startete man nach der Pause stark und erspielte sich etliche Chancen, die jedoch nicht verwerten wurden. Der Gast schwamm regelrecht im Dauerregen des Wormersdorfer Tomburg-Stadions. Zunehmend schwanden aber auch beim Gastgeber die Kräfte und man verzettelte sich im kleinen Scharmützeln, die der Gast dankend annahm. Als Daniel Wenn nach einer Ecke den Anschlusstreffer zum 1:2 (84.) erzielte, keimte neue Hoffnung auf. Die Zweite warf nun alles nach vorne, konnte aber leider keinen Treffer mehr erzielen. Dieser wäre nach drückender Überlegenheit und zahlreichen Chancen mehr als verdienst gewesen.   

Fazit: Schwierige Phase in der noch jungen Saison. die es weiterhin zu überstehen gilt. Wenn man weiterhin den Fußball so arbeitet wie gegen Villip und die individuellen Fehler minimiert bzw. abstellt, wird auch das Glück zurück zum SVW II finden.  

Das nächste Spiel findet am 30.09.2018 um 13:15 Uhr in Merzbach gegen die dortige Zweitvertretung statt.

0:1 - 14. Minute
0:2 - 19. Minute
1:2 - 84. Minute – D. Wenn

Es spielten: Breitkopf – Mateica (46. Moog), Barthelmeß ©, Hinz, Duroy – Spillmann, Oneis, Marx, Kahveci (46. D. Wenn) – Küpper, Heck

(Bericht: D. Heck)

   

facebook

© SV Wormersdorf 1946 e. V. 2010-2019