fussballVfL Meckenheim II - SV Wormersdorf III = 2:11 (1:7)

 

Dritte mit 11:2 Kantersieg beim VfL Meckenheim II

 

 

 

 

Aufgrund einer Sportveranstaltung der Stadt Meckenheim und der damit verbundenen Rasenplatzbelegung ab 12 Uhr musste die Partie bei den Rosenstädtern bereits um 10 Uhr angepfiffen werden.

Trotz Uhrzeit übernahm die Mannschaft von Guido Trimborn von Beginn an die Spielkontrolle, was sich bereits in der siebten Spielminute mit dem 1:0 auszahlen sollte. Patrick Schwegmann mit gutem Pass auf Frank der dem Torhüter keine Chance ließ.  Keine zehn Minuten später war es wieder Lukas Frank der jubeln konnte, diesmal war der Vorlagengeber Guido Trimborn (16. Min.). Eine kurze Phase der Nachlässigkeit nutzten die Rosenstädter und konnten durch einen guten Distanzschuss auf 1:2 verkürzen (20. Min.). Diesen Anschlusstreffer nahm die „Dritte“ wohl zum Anlass das Spiel zur Halbzeit entscheiden zu wollen. So war es Philipp Maeker der die direkte Antwort wusste und  nach gutem Zuspiel von Ilter Kahveci auf 3:1 erhöhen konnte (21. Min). Maeker war es vorbehalten einen lupenreinen Hattrick zu schnüren (1:4 28. Min. und 1:5 34. Min.). Lukas Frank konnte mit dem 6:1 in der 39. Minute seinen zweiten Hattrick in der noch jungen Saison erzielen. Guido Trimborn traf mit dem Halbzeitpfiff zum 7:1.

Siegessicher ruhte man sich nach der Pause etwas zu lange aus und musste nach einer Ecke zusehen wie der Gastgeber ziemlich ungehindert einköpfen konnte (61. Min.). Nach dieser Ruhephase konnte nach Philipp Maeker und Lukas Frank auch Guido Trimborn dreifach treffen (2:8 70. Min. und 2:9 74. Min.). In der Schlussphase trug sich noch Andi Habbig mit einem Doppelpack in die Torschützenliste ein (2:10 80. Min und 2:11 86. Min.).

Fazit: Läuferisch und spielerisch über die gesamte Spielzeit überlegen. Etwas schläfrig nach der Halbzeit, was aber bei der Torausbeute aus dem ersten Spielabschnitt nicht schaden sollte. Wieder viele sehr gute Kombinationen und Vorlagen im Spiel. Vielen Dank an den VfL Meckenheim für das absolut faire Spiel, was bei solch einem Spielverlauf nicht selbstverständlich ist!

Es spielten: Sonntag, Wenn, Trimborn, Meyer ©, Mateica, Schucht, Habbig, Kahveci, P. Schwegmann, Frank, Maeker, Wilmers, Horst, Preiss, Josifov. 

 

(Bericht: F. Meyer)

   

facebook

© SV Wormersdorf 1946 e. V. 2010-2019