fussballSV Wormersdorf II – VfL Meckenheim = 2:4 (0:1)

Unglücklicher Spielverlauf – „saudumme“ Gegentore

 

 

 

 

Die gesamten 90 Minuten waren ein Schlagabtausch auf Augenhöhe – ein völlig ausgeglichenes Spiel. Dennoch stand man nach dem Abpfiff mit leeren Händen da.

Die Gäste gingen unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff mit 0:1 in Front.

Nach dem Seitenwechsel drückte Wormersdorf auf die Tube und konnte nach einer Stunde den Ausgleich durch Dominik Jayaratne (Vorlage Tariku Oneis) erzielen. Die Freude hielt nur kurz an, da Meckenheim 120 Sekunden später das 1:2 erzielen konnte. Das 1:3, aus stark abseitsverdächtiger Position, war dann der finale Knackpunkt in dieser Partie (67.). Wormersdorf kam durch Oneis auf 2:3 heran (69.). Den Schlusspunkt in dieser Partie setzte Meckenheim in der Nachspielzeit zum 2:4.

Tore:
0:1  45.
1:1 –Jayaratne (Oneis) – 60.
1:2 – 62.
1:3 – 67.
2:3 – Oneis – 69.
2:4 – 90.+2

Es spielten: Sonntag, Duroy, S. Wenn ©, Glebe, Tonk, Jayaratne, Oneis, S. Müller (46. Fikowski), Moog, Kahveci (65. Heck), D. Wenn

Am kommenden Sonntag spielt die II. beim SC Villip. Anstoß ist 14.00 Uhr

(Bericht: A. Steffens)

   

facebook

© SV Wormersdorf 1946 e. V. 2010-2019