fussballSV Wormersdorf - SV Hertha Buschhoven = 1:1 (0:0)

Vor der Partie war allen Beteiligten klar: Verlieren absolut verboten, da beide Teams nur ein winziges Pünktchen trennte.

Nach zehn Minuten dann der erste Schock. Kapitän Patrick Schauf verletzte sich schwer an der Schulter und der Rettungswagen musste alarmiert werden. Die Wormersdorfer begannen die Partie äusserst zurückhaltend und Buschhoven bestimmte das Spielgeschehen, ohne jedoch extreme Torgefahr zu besitzen. So trennte man sich torlos zur Pause.

Im zweiten Spielabschnitt war die Tomburg-Elf wesentlich aktiver und aggressiver. Nach sehr guter Vorarbeit durch Philip Breuer konnte Abdullah "Apo" Gül per Flugkopfball das 1:0 erzielen (61.). Eine weitere gute Chance liess er allerdings aus (70.). Buschhoven probierte alles Mögliche, fand aber kein Rezept um den starken Luca Degen in Bedrängnis zu bringen. Ein Freistoß an der Strafraumgrenze war dann der Schlüssel für den Punktgewinn. Der gute geschossene Freistoß war dann auch für Luca nicht abwehrbar (85.).

Fazit: Gerechte Punkteteilung, die allerdings keinem Team weiterhilft.

Es spielten: Degen, Leicher, Bures, Spillmann, P. Schauf (10. Langanki), Steffens, Dressler, Breuer, Randolph, Gül, Wesolowska

Am kommenden Sonntag geht es zum Derby nach Flerzheim (Anstoß 15:00 Uhr)

(Bericht: A. Steffens

   

facebook

© SV Wormersdorf 1946 e. V. 2010-2020