fussballFC Flerzheim – SV Wormersdorf = 4:2 (1:0)

Saudumme Niederlage ….

 

 

 

 

 

Zu Gast beim Tabellensechsten hatte man sich doch etwas ausgerechnet. Die ersten 39 Minuten waren durch engagierten Kampfgeist geprägt. Wormersdorf hielt dagegen, ohne allerdings in der Offensive Impulse zu setzen. Ein chaotisches Abwehrverhalten nutzten die Gastgeber zur 1:0 Führung (40.). Eigentlich hatte man sich an ein 0:0 zur Pause angefreundet.

Bastian Küpper schien die richtigen Worte zur Halbzeit gefunden zu haben. Wormersdorf legte eine „Schippe“ drauf und lief in Flerzheimer  Konter  - 2:0 – 57. Minute.

Nun gestalteten die Gäste die Partie zumindest ausgeglichen und forcierten ihre Angriffsbemühungen. Abdullah „Apo“ Gül hatte Pech als er nur das Aluminium traf (71.). Im direkten Gegenzug erhöhte Flerzheim zum 3:0 (72.).  Die letzte Viertelstunde stand dann im Zeichen der Gäste. Zunächst übersah der, manchmal seltsam pfeifende, Referee ein glasklares Foulspiel im Flerzheimer Strafraum. Danach konnte „Apo“ das verdiente 3:1 erzielen (75.). Erneut im Gegenzug trafen die Hausherren zum 4:1 (77.). Nach einem Foulspiel an Gül konnte Jannick Randolph zum 4:2 per Strafstoß verkürzen. Weitere Chancen wurden in der Schlussphase trotz immensem Drucks nicht genutzt.

Fazit: Durch einen vermeidbaren Treffer kurz vor der Halbzeit ins Hintertreffen geraten. Ab der 70. Minute haben die Wormersdorfer erst gezeigt, dass sie mithalten können. Dies war allerdings zu spät, um Zählbares mitzunehmen.

Es spielten: Santos Silva, Leicher (65. Wesolowska), Spillmann, Bures, Langanki, Steinbüchel, Dressler, Metz, Lange, Gül, Randolph ©

(Bericht: A. Steffens)

   

facebook

© SV Wormersdorf 1946 e. V. 2010-2020