fussballFV Endenich II - SV Wormersdorf = 4:0 (2:0)

Vorverlegter Spieltag (Pfingsten)

 

 

 

 

 

Relativ chancenlos war man beim Tabellenführer. In den ersten 20 Minuten merkte man beiden Teams an, dass die Winterpause lang war. Es war noch einiger Sand im Getriebe. Die Tomburg-Elf verkaufte sich noch ziemlich gut, wenn man bedenkt, dass etliche Spieler fehlten (Verletzung/Krankheit/Abwesenheit). Jerome Duroy und Sascha Wenn halfen aus der Zweiten aus.

Die vier Gegentreffer waren Unachtsamkeiten in der Defensive geschuldet. Da war man immer einen Schritt zu spät - die Qualität der Endenicher war halt höher ...

1:0 - 29. Minute
2:0 - 33. Minute
3:0 - 54. Minute
4:0 - 55. Minute

Die Tomburg-Elf startete engagierter in den zweiten Spielabschnitt. Nach dem Doppelpack (54./55.) spielte der Ligaprimus sein Spiel souverän runter. Leider war auch die Offensive der Wormersdorfer heute sehr stumpf.

Fazit: Endenich ist nicht der Maßstab für uns Wir sollten uns auf die nächste Partie (01.03.2020) gegen Buschhoven konzentrieren.

Es spielten:
Degen, Wesolowska (46. Leicher), Wenn, Bures, Langanki, Spillmann, Zurdel (46. Zieger), Dressler, Breuer, Duroy (70. Lange), Gül

 

(Bricht: A. Steffens)

   

facebook

© SV Wormersdorf 1946 e. V. 2010-2020