fussballSV Wormersdorf II - RW Queckenberg = 6:4 (1:2)

 

 

 

Ein hartes Stück Arbeit hatte die Zweite gegen den Aufsteiger aus Queckenberg zu verrichten. Die vor Selbstvertrauen strotzende Truppe aus dem Höhenort Rheinbachs war der erwartete starke Gegner.

Personell waren die Wormersdorfer arg gebeutelt. So musste (durfte) der Torwart der Ersten, Claudio Santos Silva, seine Fähigkeiten als Feldspieler zeigen. Ein Scorerpunkt erreichte er - guter Einstand. Die Gäste, die mit der halben Queckenberger Bevölkerung angereist waren, gingen blitzschnell in Führung - 0:1 (5.). Wormersdorf war überrascht und fand zunächst kein Mittel gegen die entfesselt aufspielenden Gäste. Das 0:2 in der 23. Minute war der nächste Schlag in den Nacken. Danach entwickelte sich ein echtes Spiel mit Derbystimmung!

Im direkten Gegenzug konnte "Apo" Gül auf 1:2 verkürzen (Vorlage Santos Silva) (24.). So blieb es bis zum Pausenpfiff.

Der zweite Spielabschnitt war dann nichts für schwache Nerven oder Herzkranke...

"Apo" Gül (Glebe) traf zum Ausgleich (50.). Je eine rote Karte dezimierte beide Mannschaften nach einer Rangelei. Es ging 10 gegen 10 weiter. Queckenberg schlug zurück - 2:3 (53.). Nachdem Nico Metz mit unfairen Mitteln im Strafraum gelegt wurde, trat Gül den fälligen Strafstoß zum 3:3 in die Maschen (59.). Die erste Führung für die Tomburg-Elf erzielte Glebe zum 4:3 (70.). Nico Metz (Müller) erhöhte zum 5:3 (77.). War dies die Entscheidung.... !? Queckenberg kam mit einem Foulelfmeter wieder heran - 5:4 (85.). Der Mann des Tages sorgte aber in der Nachspielzeit für ein weiteres Wormersdorfer Tor - 6:4 (90.+3).

Fazit: Megaspannende Begegnung, die die gesamte Bandbreite des Regelwerks auskostete, alle Kartonfarben, Strafstöße und jede Menge Tore. Zum Schluss ein verdienter, wenn auch etwas glücklicher Sieg.

Es spielten: Breitkopf, Schwäbig, Tonk, S. Wenn (C), Nußbaum (46. D. Wenn), Moog, Metz, Müller, Glebe, Gül, Santos Silva

Torfolge:
0:1 - 5. Minute
0:2 - 23. Minute
1:2 - Gül (Sanstos Silva) - 24. Minute
2:2 - Gül (Glebe) - 50. Minute
2:3 - 53. Minute
3:3 - Gül (Metz) FE - 59. Minute
4:3 - Glebe - 70. Minute
5:3 - Metz (Müller) - 77. Minute
5:4 - FE - 85. Minute
6:4 - Gül - 90.+3 Minute

(Bericht: A. Steffens)

   

facebook

© SV Wormersdorf 1946 e. V. 2010-2019