fussballSV Wormersdorf II – TB Witterschlick = 3:3 (0:0)

Gerechtes Remis

 

 

 

 

 

Turbulente Partie gegen einen der Topfavoriten der Kreisliga C. Die Gäste (Absteiger aus der Kreisliga B) kamen mit einer blütenreinen Weste ins Tomburg-Stadion. (2 Spiele, 2 Siege, 10:0 Tore). In der torlosen ersten Halbzeit hatten die Gäste etwas mehr Spielanteile. Aber die 0 stand nach 45 Minuten!

Im zweiten Durchgang wurde es dann ein spannendes Spielchen. Zunächst brachte Abdullah „Apo“ Gül die Tomburg-Zweite in Front (Vorlage Nico Metz) (55.). Dann hatte die Tomburg-Defensive eine 8-minütige Auszeit. Witterschlick drehte die Partie binnen 500 Sekunden. 1:1 (60.), 1:2 (61.) und 1:3 (68.). Die Wormersdorfer sahen wie die sicheren Verlierer aus. Aber man berappelte sich und kämpfte sich ins Spiel zurück. Der Lohn waren zwei weitere Gül-Treffer. Zunächst bereitete Metz für „Apo“ vor, der diesmal sogar per Kopf traf (75.). Anschließend versenkte er einen Foulelfmeter zum Endstand (87.)

Fazit: Chapeau – wer nach 1:3 Rückstand zurückkommt hat diesen Punkt redlich verdient.

Es spielten: Degen, D. Wenn, S. Wenn, Barthelmeß (70. Kretschmer), Glebe ©, Metz, Oneis (58. Hins), Kahveci (46. Gül), Heck, Moog, Duroy

Torfolge:
1:0 – Gül (Metz) – 55.
1:1 – 60.
1:2 – 61.
1:3 – 68.
2:3 – Gül (Metz) – 75.
3:3 – Gül FE – 87.

(Bericht: A. Steffens)

   

facebook

© SV Wormersdorf 1946 e. V. 2010-2019