fussballSV Wormersdorf II - SSV Heimerzheim = 3:0 (0:0)

 

 

 

 

Schlechtes Spiel - dennoch gewonnen. Das Eröffnungsspiel unter dem, eine Stunde vor Anpfiff fertiggestellten, neuen LED- Flutlichts war leider kein Augenschmaus. Gegen den erbittert kämfenden Tabellenletzten war die Tomburg-Elf zwar drückend überlegen, allerdings ohne Durchschlagskraft. Die Wormesdorfer konnten mit den ersten 45 Minuten wahrlich nicht zufrieden sein.

 

Als im zweiten Durchgang, exakt in der 50. Minute, Nico Metz auf Vorlage von Jan Steinberg das 1:0 erzielte, dachten viele, dass dies jetzt der "Dosenöffner" wäre. Aber die Gäste spielten weiter munter mit und brachten die Hausherren einige Male in Bedrängnis. Als Dominik Jayaratne (Vorlage Fabian Glebe) das 2:0 erzielte war die Vorentscheidung gefallen (76.). Den Schlusspunkt setzte Sascha Wenn mit einem souverän verwandelten Foulelfmeter zum 3:0 (87.).

 

Fazit: Spielerisch in da jede Menge Platz nach oben. Mund abputzen - drei Punkte auf der Habenseite.

Es spielten:
Breitkopf, D. Wenn, S. Wenn, Tonk (46. Reimer), Schwäbig (46. Schäfer), Jayaratne, Metz, Moog (81. Müller), Glebe, Kahveci (46. Steinberg), Duroy

 

(Bericht: A. Steffens)

   

facebook

© SV Wormersdorf 1946 e. V. 2010-2020