fussballRW Queckenberg II - SV Wormersdorf III = 1:2 (1:2)

 

 

 

 

 

Das Gute zuerst: Drei Punkte vom "Mount Queck" mitgenommen!

Viel mehr Positives gibt es über die Partie nicht zu schreiben. Die ersten zehn Minuten waren ganz im Zeichen der Wormersdorfer. "Geburtstagskind" Guido Trimborn verwandelte in der 10. Minute einen Foulelfmeter zur 0:1 Führung. 60 Sekunden später traf Floyd Walker zum 0:2 (11.). Man hoffte auf ein Schützenfest, da Queckenberg nicht aus ihrer eigenen Hälfte herauskam. Aber ab sofort war es kein Mannschaftsspiel mehr. Jeder dribbelte für sich und die Galerie. Als die Hausherren in der 22. Minute überraschend den Anschlusstreffer erzielten, brach die Tomburg-Dritte auseinander. Es war, als wenn der Netzstecker gezogen worden wäre.

Nach der Gelb-Roten (50.) für einen Wormersdorfer wurde der "Grottenkick" nicht besser. Der zweite Durchgang toppte die miserable erste Hälfte.

Fazit: drei Punkte - der Rest ist Schweigen!

Es spielten: Sonntag, Jeske, Schmitz, Frank, Frahmann, Willmers, Walker, C. Wenn (C), Möllenbeck, Trimborn, Horst, Preiss, Sarac, Josifov

Tore:
0:1 - Trimborn (FE) - 10.
0:2 - Walker - 11.
1:2 - 22.

(Bericht: A. Steffens)

P.S. Sorry für die negative Schreibweise - aber das war eines der schlimmsten Spiele, die ich in den letzten Jahren gesehen habe (A.St.)

   

facebook

© SV Wormersdorf 1946 e. V. 2010-2019