fussballRW Merl III - SV Wormersdorf III = 5:1 (2:0)

 

 

 

 

Mit einer "verjüngten" Altherrentruppe reiste man nach Merl an. Zahlreiche Spieler waren durch Urlaub, Verletzung, Sperren und anderen Gründen nicht anwesend. So liefen unter anderem das Quartett der 200-jährigen auf (Trimborn, Murciano, Strick und Holzem). So hatte man zwar den Erfahrungsvorteil, allerdings auch eine etwas geringere Sprintfähigkeit. Die Gegentreffer waren aber auch sehr schwer zu verteidigen. Das 1:0 in der 10. Minute fiel durch eine direkt verwandelte Ecke. Beim 2:0 half Thomas Mattick unfreiwillig mit (14.). Nach ca. 25 Minuten befreite sich die Tomburg-Dritte etwas und bekam auch Spielanteile ohne allerdings zwingend Torgefahr auszustrahlen.  Trotz zahlreicher Merler Chancen blieb es so bis zum Halbzeitpfiff.

Als im zweiten Durchgang Merl das 3:0 (48.) gelang, war die Partie vorentschieden. Dem ältesten Spieler auf dem Platz war es dann vorbehalten auch einen Treffer beizusteuern. 3:1 durch Johannes Holzem (64.). Merl schlug aber postwendend zurück und erzielte das 4:1 (68.). Der Schlusspunkt wurde in der Nachspielzeit gesetzt - 5:1 (90.+1).

Fazit: Trotz der hohen Niederlage hat sich die Dritte noch halbwegs gut aus der Affäre gezogen. Hoffen wir mal, dass am kommenden Sonntag der Kader wieder breiter aufgestellt ist ....

Es spielten: Sonntag, Mattick, Gammel, Preiss (60. Strick), Jeske, Holzem, Murciano, Trimborn, Schmitz, Horst, Walker

 

(Bericht: A. Steffens)

 

 

   

facebook

© SV Wormersdorf 1946 e. V. 2010-2019