Coronabedingt war das Tomburg-Stadion in einen Dornröschenschlaf gefallen. Das Unkraut sprießte überall auf dem gesamten Gelände.

 

 

 

 

Der 1. Vorsitzende, Dieter Spillmann, bat um Unterstützung, da diese Arbeiten alleine durch den Platzwart nicht zu stemmen waren. Es trafen sich am frühen Samstagmorgen dann doch eine ansprechende Zahl an Helfern (Fans, Trainer, Spieler und Vorstandsmitglieder). Von 08.30 bis 11.00 Uhr wurde, bei schon sehr grenzwertigen Temperaturen, das Umfeld des Kunstrasenplatzes gereinigt. Um 10.00 Uhr traf man sich am Unterstand um bei Kaffee und belegten Brötchen eine verdiente Stärkung zu geniessen.

 

08.08. 1

08.08. 2
Bei der verdienten Arbeitsunterbrechung

 

 

08.08. 3
Leider haben wir kein "Vorher-Foto" gemacht...

 

 

08.08. 4
Geschafft... im wahrsten Sinne des Wortes!

 

(Bericht: A. Steffens, Fotos: A. Rolfink)

 

 

   

facebook

© SV Wormersdorf 1946 e. V. 2010-2020