fussball langSV Wormersdorf – VTA Bonn = 0:0

Enttäuschte Gesichter nach Abpfiff….

 

 

 

 

 

 

Nicht ganz zufrieden mit dem Endergebnis konnte man um 17:05 Uhr sein. Sämtliche Torchancen wurden nicht genutzt und daher kam am Ende ein 0:0 heraus, mit dem die Gäste gut bedient waren.

Nach anfänglichem ausgeglichenen Spiels steigerte sich die Tomburg-Elf und hatte in der 18. Minute ihre erste große Torchance. Yannick Randolph zielte zu genau und traf nur den Pfosten. Eine weitere gute Gelegenheit hatte Joni Zieger drei Minuten später. Erneut Zieger in der 40. Minute. Auch diesmal knapp links am Kasten vorbei. Torlos in die Halbzeit.

In den ersten zehn Minuten der zweiten Halbzeit versuchten sich die Gäste, pausenmotiviert, auch in der Offensive. Insgesamt wurde die gut stehende Defensive der Hausherren aber nicht sehr stark gefordert. Im  zweiten Speilabschnitt  sah man zwar ein souveränes Wormersdorfer Spiel , die glasklaren Torchancen blieben aber jetzt Mangelware.  Drei Minuten vor dem Abpfiff hatte Kevin Steffens noch die Führung auf dem Fuß, aber erneut war ein VTA-Bein der Torverhinderer.

Fazit: Es fehlte das Salz in der Suppe – die Tore! Dennoch war es eine ansprechende Partie.

Nächste Woche, 13.09.2020, geht es zum SV Ennert.  Anstoß ist 15:15 Uhr-

Es spielten: Santos Silva, Strifler (68. Langanki), Avelino de Almeida,  Zieger, D. Spillmann ©, Steffens, Randolph, Dressler, Zurdel (74. Bures), Glebe, Steinbüchel

(Bericht: A. Steffens)

   

facebook

© SV Wormersdorf 1946 e. V. 2010-2020