fussballSV Wormersdorf – SC Altendorf-Ersdorf = 2:4 (1:1)

Gut gespielt – aber wieder keine Punkte…

 

 

 

 

Es nervt langsam. Auch im vierten Spiel der noch neuen Saison war die Ausbeute zu wenig.

Die Hausherren waren im Derby motiviert und voll konzentriert. Die erste Halbzeit ging komplett an die Tomburg-Elf – dennoch stand es zur Pause 1:1.

In der 15. Minute verwandelte Jannick Randolph ein grandioses Zuspiel von Marius Spillmann zur verdienten 1:0 Führung. Zahlreiche gute Gelegenheiten wurden aber danach ausgelassen und so konnten die Gäste mit einer ihrer wenigen Chancen in der 40. Minute ausgleichen. Der Halbzeitstand war sehr, sehr schmeichelhaft für den Gast.

Wie schon in einigen Spielen zuvor, verschlief die Wormersdorfer Truppe den Wiederbeginn und so konnten die Gäste nach einem Eckball die 1:2 Führung erzielen. Spielverlauf auf den Kopf gedreht. Die Partie wurde nun allerdings ausgeglichen geführt. Als die Altendorfer in der 72. Minute das 1:3 erzielten, war die Partie noch nicht entschieden. Randolph konnte in der 76. Minute per Strafstoß verkürzen (2:3). Eine weitere 100%ige wurde in der 84. Minute nicht genutzt. Im  Gegenzug trafen die Gäste (85.).

Fazit: Für gute Auftritte kann man sich nichts kaufen. Die Chancenverwertung muss besser werden und die „unforced errors“ in der Defensive müssen minimiert werden.

Es spielten:
Santos Silva, Leicher (53. Langanki), Glebe, Avelino de Almeida, Steinbüchel, Zieger, Steffens, D. Spillmann ©, Dressler, M. Spillmann (74. Heltzel), Randolph

(Bericht: A. Steffens)

   

facebook

© SV Wormersdorf 1946 e. V. 2010-2020