fussballFC Pech III - SV Wormersdorf III = 2:11 (0:6)

Die dritte Mannschaft erzielte erneut einen Kantersieg!

 

 

 

 

 

Die Hausherren waren über die gesamten 90 Minuten überfordert. Die Gäste hätten bei noch besserer Chancenverwertung noch weitaus höher gewinnen können. Bereits nach 10. Minuten konnte Lukas Frank eine Vorlage von Nils Lange verwerten – 0:1. Danach ging es beinahe im Minuten takt weiter. Kapitän Christian Wenn (Lange) erhöhte auf 0:2 (13.). Patrick Schwegmann (Lange) erzielte das 0:3 (20.). Nach drei Vorlagen wollte Lange dann auch mal selbst treffen und erzielte das 0:4 in der 24. Minute (Schwegmann) mit einem gefühlvollen Heber. Dem folgte das 0:5 durch Frank (Schwegmann) in der 27. Minute. Ilter Kahveci konnte nach Vorlage seines Schwagers Jerome Duroy das halbe Dutzend vollmachen (35.). Torwart Martin Preiss genoss eine ruhige erste Halbzeit.

Im zweiten Durchgang ließ man es etwas ruhiger angehen. Die Hausherren konnten nun auch etwa mitspielen und erzielten ihren ersten Treffer (51.). Ab der 60. Minute zogen die Wormersdorfer aber die Zügel wieder an und Lange (Vorlage Christian Tonk) traf zum 1:7 (60.). Dominik Jayaratne (Kahveci) erzielte das 1:8 (70.). Spielertrainer Guido Trimborn (Lange) war für das 1:9 zuständig (80.). Die Pecher wollten dann auch nochmal – 2:9 (84.). In der 87. folgte dann das 2:10 durch Kahveci (Lange), ehe Jayaratne (Lange) den letzten Treffer dieser Partie einschob (90.).

Fazit: Schützenfest gegen einen in allen Bereichen unterlegenen Gegner.

Es spielten: Preiss, Horst, Marx (38. Wehling), C. Wenn ©, Schwegmann, Jayaratne, Frank, Kahveci (46. Trimborn), Lange, Duroy

(Bericht: A. Steffens)

   

facebook

© SV Wormersdorf 1946 e. V. 2010-2020