Das Vorrundenpokalspiel zwischen dem SV Wormersdorf und dem VfL Lengsdorf wurde zum Benefizspiel zugunsten der Flutbetroffenen in Heimerzheim deklariert.

 

 

 

In Absprache mit beiden Vereinen und dem Schiedsrichter sollten die Einnahmen bei diesem Spiel als symbolischer Akt gespendet werden.

Die Eintrittsgelder, die Schiedsrichterspesen, ein Großteil der Cateringeinnahmen und zahlreiche private Spenden wurden gesammelt.

Das Ergebnis konnte sich sehen lassen:
Insgesamt 1025 € wurden von Dieter Spillmann (Vorsitzender SV Wormersdorf) an Thomas Wicht (Vorsitzender SSV Heimerzheim) in einem Sparschwein übergeben. Thomas Wicht wird diesen Betrag an den Ortsausschuss Heimerzheim weiterleiten.

Übergabe 1025 Euro
(von links: Rolf Strick (2. Vorsitzender SV Wormersdorf, Dieter Spillmann (1. Vorsitzender SV Wormersdorf), Thomas Wicht (1. Vorsitzender SSV Heimerzheim), Bernd Röhrig (Vorstand VfL Lengsdorf)

(Foto und Text: A. Steffens)

   

facebook

© SV Wormersdorf 1946 e. V. 2010-2020