fussballGermania Impekoven - SV Wormersdorf = 1:4 (1:1)

Schlussendlich ein verdienter Sieg

 
 
 
 
In einem über weite Strecken zerfahrenen Spiel setzte sich die Tomburg-Elf, dank sehr starken 10 Minuten im zweiten Spielabschnitt, durch.
Man merkte beiden Teams an, dass es sich bei dieser Begegnung um Abstiegskampf ging. Nach starker Vorarbeit von Stephan Heltzel konnte Sven Garcia Floriano den Führungstreffer erzielen (12.). Nach dieser Führung wirkte der SVW etwas zielstrebiger. Der zweite Treffer wollte aber nicht fallen. Wie aus dem Nichts trafen dafür die Gastgeber und es stand urplötzlich 1:1 (32.).
Der zweite Durchgang begann wie der Erste endete. Kaum Ballstafetten dafür viele Fehlpässe oder ungenaues Zuspiel. Aber danach wachte die Tomburg-Elf für zehn Minuten aus ihrem Winterschlaf. 60. Minute 1:2 Tommy Dressler, 61. Minute 1:3 Stephan Heltzel und die Krönung nach der besten Kombination des gesamten Spiels: 1:4 Florian Heinrichs in der 67. Minute (Vorarbeit Dressler und Heltzel). Danach agierte man wieder etwas gemächlicher und ließ allerdings nicht mehr anbrennen.
 
Fazit: Man musste sich erst in diese Partie reinkämpfen, um sich den Lohn abzuholen.
 
Es spielten: Santos Silva, Garcia Floriano, Bures, Els (65. Kramp), Spillmann (C) (55. Glebe), Zurdel, Strifler (75. Langanki), Heinrichs, Weiß (65. Steinbüchel), Heltzel, Verleger (46. Dressler)
 
(Bericht: A. Steffens)
 
 
 
 
 
 

 

   

facebook

© SV Wormersdorf 1946 e. V. 2010-2020