fussballSV Wormersdorf - SC Fortuna Bonn = 1:3 (0:1)

Tapfer gegen den Meister gespielt

 

 

 

Die Gäste kamen als Tabellenführer und benötigten einen Sieg um vorzeitig Meister und Aufsteiger zu werden. Die Favoritenrolle war klar verteilt. Im Hinspiel verlor die Tomburg-Elf im Wasserland mit 5:0.

Wormersdorf lieferte über die gesamten 90 Minuten eine sehr starke Leistung. Kampfgeist und Einsatzwille war zu 100 % vorhanden und wurde auch abgerufen.

In der 39. Minute ging Fortuna mit 0:1 in Führung. Dies beeindruckte die Hausherren nicht und man spielte weiter munter mit. Lars Steinbüchel hatte in der 45. Minute die Großchance zum Ausgleich, sein Kopfball verfehlte das Ziel um Zentimeter.

Fortuna traf bereits in der 48. Minute zum 0:2. Dies war dann wohl die Vorentscheidung. Als der dritte Gästetreffer fiel, war es dennoch nicht der Endstand (65.). Wormersdorf gab nicht auf und konnte durch Markus Kramp verkürzen (77.). Danach entschied der Gästetorwart die Partie, da er noch drei Riesengelegenheiten der Tomburg-Elf entschärfte. Ein Remis wäre noch durchaus drin gewesen.

Fazit: Trotz Niederlage war es ein überzeugender Auftritt der Hausherren. Nun gilt der Fokus auf das kommende Spiel gegen Lessenich (29.05.22 - 15:15 Uhr)

Es spielte: Santos Silva, Weiß (77. Verleger), Bures, Els, Garcia Floriano, Steinbüchel, Strifler, Glebe (60. Kramp), Heltzel, Dressler (70. Zurdel), Zieger

 

(Bericht: A. Steffens)

 

 

 

 

   

facebook

© SV Wormersdorf 1946 e. V. 2010-2020