fussballSV Vorgebirge - SV Wormersdorf = 1:1 (1:0)

Verdienter, unerwarteter Punktgewinn

 

 

 

Personell ziemlich gebeutelt reiste der Tomburg-Tross nach Bornheim-Waldorf. Dennoch war die Mannschaft von Andi Bois gut eingestellt und kämpfte um jeden Ball. Das Team der Gastgeber war körperlich robuster und agierte weitaus cleverer als die leicht verstärkte "A-Jugendtruppe" aus Wormersdorf. Wenn man bedenkt, dass der drittälteste Wormersdorfer Spieler auf dem Feld gerade mal 24 Lenze hatte, ist es auch nicht verwunderlich, dass die abgezockten Hausherren in der 17. Minute, trotz einer nichtgeahndeten Abseitsposition mit 1:0 in Führung gingen.

Die Gäste reagieren aber besonnen und kampfbereit und versuchten die Erfahrungsdefizite mit Einsatz und guter Moral zu kompensieren. Nach einer guten Vorarbeit von Marius Spillmann konnte Tommy Dressler in der 50. Minute den Ausgleich erzielen. Die Hausherren waren über diesen Umstand etwas irritiert, starteten dann aber einen Sturmlauf auf das Wormersdorfer Gehäuse. Die Gäste kamen nur noch sporadisch zu Kontern. Mit Glück, Einsatz und einem gut aufgelegten Keeper Claudio überstand man die Vorgebirgsdruckphase und nahm völlig verdient einen Punkt mit nach Hause.

Tore:
1:0 - 17. Minute
1:1 - Dressler (M. Spillmann) - 50. Minute

Es spielten:  Santos Silva, Leicher, Els, Kramp, Weiß (75. Zurdel), Strifler, Steinbüchel, Steffens, Dressler, Heinrichs (80. Meyer), M. Spillmann (55. Clemens)

 

(Bericht: A. Steffens)

   

facebook

© SV Wormersdorf 1946 e. V. 2010-2020